Nächste Live-Veranstaltungen im Waggon:

Donnerstag 19. Juli 2018: LOW BUDGIE (D)

Low Budgie

Erstes Konzert nach der Babypause: Die Frankfurter LOW BUDGIE geben ihr jährliches Gastspiel im Waggon. Das Trio besteht aus Christoph Herbig (Gitarre, Gesang, Bass), Alex Kempf (Schlagzeug, Bass, Gesang) und Anne-Kathrin Holz (Bass, Gesang, Schlagzeug). Seit April 2012 spielen sie zusammen melodischen und leicht melancholischen Indierock, der sich in angenehmer Weise auf den Gitarrenpop der Achtziger und Neunziger Jahre bezieht. Nach zahlreichen erfolgreichen Konzerten in den letzten Jahren im Rhein Main Gebiet hat die Band Anfang 2015 ihrer DEBÜT LP (Vinyl only!) veröffentlicht, von der sie heute natürlich (neben neuen Hits) viele Stücke spielen werden.

Donnerstag, 26. 7. 2018 (ab 21 Uhr):
SUBMADICS (D)

Die Frankfurter Underground-Garage-Punkrock-Band The Submadics stürmt den Waggon. Sie spielen Elektro-Hits der Achtziger – aber ohne Elektro, sondern mit Bass, Gitarre und Schlagzeug!

Donnerstag, 2.8. 2018 (ab 21 Uhr): Phonophon präsentiert SPRRW & AMNETHYST (D)

Phonophon, der Frankfurter Verein zur Förderung von Phonographie und experimenteller Musik veranstaltet ein Gastspiel im Waggon Offenbach!

SPRRW (Male Acitvity, Vanity Pill | Berlin)
SPRRW is a Berlin-based solo project by young musican and sound designer Maximilian Spatz. Devoted to exploring musical manifestations of melancholy, nostalgia and loneliness, he embraces minimalism and the synergy of analogue and digital instruments and weaves together with synth lines and field recordings to creats introspective and slow-paces experiences, one song at a time. With a 4-track EP under his belt and two upcoming tapes to be released through Male Activity (Can) and Vanity Pill (UK), SPRRW is well equipped to evoke blissful sadness wherever he appears“.

https://soundcloud.com/sprrwww
sprrwww.bandcamp.com

AMETHYST (Holy Geometry, Male Activity | Berlin)
Jonathan von Bergens Amethyst can be described as a lovechild of ambient, drone and noise. Layers upon layers of audio fragments, ranging from sampled soundcapes to gritty and gnawing synth noise walls, are woven into one another in a mediative manner. The dichotomy of aggressive chaotic sound
sources versus calm and thoughtful arrangements leads to an ultimately soothing cathartic effect.

soundcloud.com/amethystnoise
amethystnoise.bandcamp.com

+ KARL RUSSEL (analogue aftershow set)

Donnerstag, 16. 8. 2018 (ab 21 Uhr):
STRIP ME NAKED (D) & SETH FARGOLZIA (US)

SETH FAERGOLZIA
Nachdem er hier dieses Jahr bereits im Januar ein faszinierendes Winterkonzert gegeben hat, stattet Seth Faergolzia – umtriebiger Anti-Folker aus New York – im August dem Waggon noch einmal einen kleinen Besuch ab! Er wird wieder einen abwechslungsreichen musikalischen Querschnitt durch seine 20-jährige Songwriter-Karriere mit Dufus / Multibird / Forest Creature / Heck Yup und 23 Psaegz im Programm haben und bestimmt auch wieder seine neue Technik des „loop paintings“ anwenden, bei der er mittels Looper und Pinsel simultan eine Klanglandschaft und ein Gemälde schaffen wird.

www.faergolzia.com
www.patreon.com/SethFaergolzia

STRIP ME NAKED

Weiteren bekannten Gesichtern (wenigstens für Langzeit-Waggon-Freunde) begegnen wir im Vorprogramm: Singer/Songwriter Robert Wildhack und sein Gitarrist Marcus Pfister vom Bandprojekt STRIP ME NAKED kommen zu einer Akustikshow in den Waggon, um ihr aktuelles Album „Counterpoise“ vorzustellen.
Groovige Beats, psychedelische Balladen, ausgefallene Harmonien und good-ole-times Stücke wechseln sich ab in einem Repertoire, das neben eigenen Stücken auch noch Platz für individuell arrangierte Covers lässt. Musik direkt aus dem Herzen, verwurzelt in den 60`s und 70`s, mit der Attitüde des Rebellen, welche ihr Publikum zum Mitfeiern entführt.

https://soundcloud.com/robbiwild
www.stripmenaked.de

Mehr Live-TERMINE für 2018 bald!