Archiv Seite 3

Freitag, 12.5.2017 – Klirrbar DJ-Edition „Counting May Bugs“

Freitag, 12. Mai 2017 (ab 21 Uhr):
Klirrbar DJ-Edition „Counting May Bugs“

DJs
Ein Bett im Minenfeld
Gast: hirnlego
+ NSF Most Wanted Lounge

Das Ein Bett Im Minenfeld-DJ-Team und ihr DJ-Gast hirnlego spielen Minimal Synth – EBM – Dark Wave – Witch House – Industrial – Power Electronics – Apocalyptic Folk uvm.

Donnerstag, 11.5.2017 – ephemeroL (D), Special Guest: ALAHUTA (F)

Donnerstag, 11.Mai 2017 – ephemeroL (D),
Special Guest: ALAHUTA (F)

Nachdem es 2016 nicht geklappt hat, greifen wir eine liebgewordene Tradition wieder auf und präsentieren: das ausgiebige ephemeroL-Konzert im Waggon! Lauter, schwerer und mächtiger denn je!
ephemeroL wurden 2003 in Frankfurt von Maxim Engl (Gitarre, Loops), Roger Eckhardt (Bass, Electronics) und Peter Prochir (Drums, Electronics) gegründet, um Minimalismus und laute Gitarren zu verbinden. ephemeroL spielen mittlerweile eine schwere und langsame Instrumentalmusik zwischen Drone, Noise-, Postrock, Doom-, Postmetal und Experimental Rock. Einflüsse? Vielleicht SLINT, GORE, MELVINS und frühe MOGWAI, vielleicht aber auch nicht…

Special Guest: ALAHUTA (F)
ALAHUTA, ehemals ein Soloprojekt von Aurélie Vivier (mit dem sie bereits 2012/2014 im Waggon auftrat) ist erstens zu einem epischen Dark Ambient/Drone/Noise Trio herangewachsen (weiterhin mystisch-verspielt, aber teilweise ziemlich heftig, siehe Video!), zweitens mit einem neuen Album auf Tour und deshalb drittens heute Abend Spezial-Gast im Vorprogramm von ephemeroL, deren Drone-Rock sie mit ihrem Sound unserer Meinung nach perfekt ergänzen!

alahuta from alahuta on Vimeo.

Mittwoch, 10.5.2017 – SO BEAST (I), support: BARTOLOMEI (I)

Mittwoch, 10. Mai 2017 (ab 21 Uhr):
SO BEAST (I), support: BARTOLOMEI (I)


Mittwochskonzert… Ein Format, mit dem ihr euch im Mai leider anfreunden müsst!

SO BEAST is a mixed origin duo project based in Bologna ITA, founded by Michele Quadri and Katarina Poklepovic in may 2014. Through musical research we like to explore the territory between experimental, contemporary music and postpunk, industrial with elements of electronic music with improvisation attitude in live performance. The instruments we use are: piano, electric guitar, voice, percussions, drum machines, objects, bass, synth, sax, live electronics.

BARTOLOMEI
Bartolomei has developed his personal language after a first period of noisey experimentations. In his musical output he tries to explore the hidden possibilities of the interaction between strings and circuits. With „Remote“, a collaborative work with Emanuele Magni, he started to move in the realms of deep meditative music. His second effort goes further in this direction. It’s a 40 minutes-long composition divided in two movements, I & II. Guitar is the main source of sound and it becomes almost unrecognizable due to the massive sonic treatment of analog effects: dream-like reverberations, delays and endless loops are bent into an highly hypnotic continuous flux. Circular patterns of long delicate drones are slowly overdriven and prelude to a more rhythmic guitar work that evolves since the beginning of the second part. Ethereal and liquid vibrations slip, back and forth, melting into an ocean of shifting multylayered sounds. „Panthalssa“ could be seen as a voyage into the depths of the ancient ocean that surrounded the unified lands, a dive in the cosmic womb at the beginning of time.

Sonntag, 7.5.2017 – Spacey Nora No & Friends

Sonntag, 7. Mai 2017 (ab 16 Uhr):
Spacey Nora No & Friends

Die Moderatorin der „Spacey Stardust Show“ auf Radio X legt auf, gemeinsam mit weiteren Vinylfanatikern!

Samstag, 6.5.2017 – „Club Voll“ mit Matz Ernst

Samstag, 6. Mai 2017 (ab 21 Uhr):
„Club Voll“ mit Matz Ernst

DJ Matz Ernst
House to Techno
tracks and tunes
sticks and stones
ticks and tones
shake your bones

Freitag 5.5.2017 – Die Kleine Slambühne im Waggon

Freitag 5. Mai 2017 – Die Kleine Slambühne im Waggon

SLAMBÜHNE UNPLUGGED!
Als direkten Hochwasser-Folgeschaden gibt’s heute Abend immer NOCH KEINEN STROM im Waggon!!!
Da die Herren und Damen Poeten, die heute Abend auftreten sollen, ihre Texte aber eh ohne Mikrofon vortragen wollen, machen wir einfach einen ROMANTISCHEN LITERATURABEND bei Kerzenlicht, LED-Leuchten, Taschenlampen und… ja, nun… – warmem Bier!

Alles neue macht der Mai! Es wird wieder poetisch im beschaulichen Offenbach, mit den Vögelein um die Wette werden für euch einige Poet*innen aus dem Rhein/Main-Gebiet ihre Kunst herauszwitschern. Mit dabei sind bisher: Dimitri Idessis aus FFM, Michelle Wizzo aus Hanau und Artem Zolotarov – aus Mainz. Durch den Abend führt wieder der bekannte Poet und Prahlhans Martin Weyrauch.
Einlass ca. 21:00 – Beginn ca. 21:30!

Donnerstag, 4.5.2017 – Fällt aus: NEOME (D)

ACHTUNG: Heute Mittag hat sie begonnen, die Hochwasser-Saison am Ort mit der unfähigsten Kanalisation in ganz Offenbach. Die Folge: unser Lager steht wieder unter Wasser, es gibt keinen Strom im Waggon – und wir müssen das Konzert mit NEOME, das für heute Abend geplant war, schweren Herzens absagen!

Donnerstag, 4. Mai 2017 fällt aus: NEOME (D)

Neome kommen aus Mainz und Frankfurt und spielen melancholischen Indiepop. Der Sound der noch jungen Band ist geprägt durch den markanten zweistimmigen Gesang von Sängerin und Violinistin Linda und Keyboarder Adi. Hierbei treffen sich eingängige Melodien mit gefühlvoll verträumten persönlichen Texten. Klassische Popstrukturen werden durch Ideen jenseits des vorausschaubaren unterbrochen und wechseln sich mit atmosphärischen Stücken ab, die insgesamt eine intensive und intime Konzertstimmung erzeugen.

Neome – Time Out from Band Neome on Vimeo.

Dienstag, 2.5.2017 – SHOT IN A CONTINENTAL (D) & THE HEART‘S INTENT (D)

Dienstag, 2. Mai 2017 – SHOT IN A CONTINENTAL (D) & THE HEART‘S INTENT (D)

SHOT IN A CONTINENTAL

Endlich mal wieder ein Metal/Hardcore-Abend im Waggon! Leider dienstags, aber was willst du tun?
SHOT IN A CONTINENTAL ist eine Metalband aus Leipzig, deren Mitglieder durch verschiedene Stile von Hardcore über Stoner bis hin zu progressive Metal geprägt wurden. Ihr gemeinsamer Antrieb ist es etwas Neues zu schaffen! THE HEART‘S INTENT aus Herrnhut ist eine Melodic Hardcore Band mit Mitgliedern aus 5 verschiedenen Nationen (Kanada, USA, Australien, Tschechische Republik und Deutschland). „We don‘t care what you believe and have no intention on telling you if you‘re wrong or right. But we believe in a God of hope and love. Our faith has been a driving force in the music that we have been writing.“

THE HEART‘S INTENT

2017 im Waggon: Mai!

Viele Konzerte bringt der Frühling, leider einige an Dienstagen oder Mittwochen… – lässt sich aber leider nicht ändern, denn die Bands können alle nur an den entsprechenden Tagen (und gefallen uns zu gut, als daß wir auf sie verzichten wollten). Wir sind bemüht, die Shows zeitig anfangen zu lassen, damit auch die arbeitsnehmende Bevölkerung in den Genuß sowohl von Kultur wie auch von ausreichend Schlaf kommen kann (- 6 Stunden sind ausreichend!). Die exklussiven DJ- und Literaturveranstaltungen erwähne ich hiermit auch nochmal extra. Hier also der Waggon im Mai – kommt vorbei und sehts euch an, wir freun uns auf euch! Euer WAGGON-Team!

Sonntag, 30.4.2017 – TPFKAM 2017

Sonntag, 30. April 2017 (ab 21 Uhr): TPFKAM 2017

Wildpop Sound System presents
THE PARTY FORMERLY KNOWN AS….

Sonntag, 30.4.2017 – TPFKAM 2017
Guten Tag liebe „Veranstalter von MAYDAY“, liebe Mitglieder von Wildpop, „Euer“ schönes Editorial kommt uns bekannt vor. Wir würden es noch schöner finden, wenn Ihr ein eigenes schreiben und nicht unseren Text klauen würdet. Außerdem: „MAYDAY“ ist eine eingetragene und geschützte Marke. Es ist also nicht gestattet den Veranstaltungsnamen zu kopieren und zu verwenden. Kann natürlich sein, dass Ihr MAYDAY in Dortmund nicht kennt (traditionsreichste deutsche Indoor-Veranstaltung für elektronische Musik. Gegründet 1991. Mutter aller Raves…). Da Ihr es aber geschafft habt, unseren Text von unserer Seite http://www.mayday.de/events/mayday/2017/ zu übernehmen, glauben wir das eher nicht.
Damit wir nicht als nächstes rechtlichen Schritte einleiten müssen, bitten wir höflich darum sowohl den Veranstaltungsnamen, als auch den Text umgehend zu entfernen.
Mit freundlichen Grüßen
Die Veranstalter von MAYDAY Dortmund

Tja, wenn das IRONIE-LEVEL so hoch ist, daß es vom PLAGIAT nicht mehr zu unterscheiden ist… Kommt zur TPFKAM – DAS Offenbacher Techno-Event, mit dem Wildpop Sound System!

Samstag, 29.4.2017 – NIX im Waggon

Samstag, 29. April 2017 (ab 21 Uhr): NIX im Waggon

Von dem langweiligen Ausdruck ‚Barabend‘ halten wir zwar gar nix, aber wer will, kann es so nennen!
Die ursprünglich für heute Abend angesetzte DISCOTHEQUE AFRICAINE findet erst am 13.5. statt (- und es gehn ja eh alle, die wissen wo, auf diese eine private Gartenparty…). Wir machen im Waggon deshalb einfach mal NIX – haben aber von 21-0 Uhr geöffnet! (- und auch DEIN Lieblingsgetränk vorrätig!). Um Mitternacht machen wir aber zu und gehn ins Bett (in unser eigenes, nicht in das in Ffm) – denn morgen findet bei uns die OFFENBACHER MAYDAY statt, da kommen wir dann nicht zum schlafen.

Freitag, 28.4.2017 – Jam Session 97

Freitag, 28. April 2017 (ab 21 Uhr): Jam Session 97

Die beliebte Jam Session im Waggon. Schlagzeug & P.A. stellen wir, Instrumente müsst ihr mitbringen! So geht das jeden letzten Freitag im Monat, so geht das auch im April!

Donnerstag, 27.4.2017 – Die Welt nach Trump – Filmabend 1/2017

Donnerstag, 27. April 2017 (ab 21 Uhr):
„Die Welt nach Trump“ – Filmabend 1/2017

Gerade ist der größte anzunehmende Präsidentenunfall 100 Tage alt, und schon folgen dem „Führer der freien Welt“ die nächsten Wählerversehen und Wirtschaftsvergehen… Aber was ist wirklich gerade los auf unserem gebeutelten und angeblich überfüllten Planeten? Unser erstes LIBERATION MOVIES Filmprogramm des Jahres 2017 beschäftigt sich mit der Lage der Welt auf die einzig sinnvoll mögliche Art: assoziativ und plakativ. Dieses mal wieder einzigartige und unverschämt unsystematische Filmprogramm wird wie immer Vortragsfrei und interaktiv von Steff Huber präsentiert. Auch an diesem Abend ist also Zeit für das lockere Gruppengespräch und den Konsum beruhigender flüssiger Kulturdrogen. Lasst Euch im ungewöhnlichsten Kulturort des Rhein-Main-Gebiets bei freiem Eintritt mit Spendenaufruf und konkurrenzlos günstigen Getränkepreisen auf andere und vielleicht neue Gedanken bringen.

Hinweis: ein Teil der Filme wird in englischer Originalsprache gezeigt.

Sonntag, 23.4.2017 – Molybdaen „Remix & Restructure“

Sonntag, 23. April 2017 (ab 16 Uhr): Molybdaen „Remix & Restructure“

Der Hanauer Produzent spielt schwerpunktmäßig Classic-Disco der 70/80er in selbstangefertigten, zeitgemäßen Remixes, mit exzessiven Ausbrüchen in Rock, Punk und was zufällig auf dem Weg liegt. Ab 16 Uhr!

Samstag, 22.4.2017 – Sybille & Yvette Kunsttanzsichten

Samstag, 22. April 2017 (ab 21 Uhr): Sybille & Yvette Kunsttanzsichten

Im Rahmen der Offenbacher Kunsttanzsichten präsentieren Sibylle & Yvette die Kunst der Übergänge!

Will man sich mit den beiden Künstlerinnen befassen, muss man sich reinhören in Etwas, was sie zum zentralen Sujet ihres Œuvre gemacht haben: Dilettantisch kommen sie daher, Übergänge von einer anderen Welt, die ihre Anhänger zum lauten Jubeln bringen. Gewollt oder nicht entstehen Musikgenre-Verschmelzungen, die ihresgleichen suchen. Seit 2008 arbeiten Sibylle und Yvette mit ihren Laptops, zahlreiche Nachahmer gab es, sie waren aber sofort zum Scheitern verurteilt. Vielleicht ist der der Einfluss von Vino Rouge oder Ginotonic der jeden Abend anders enden lässt. Man muss es schon persönlich erleben.“ (FAZ)

Hammer – Geile Bräute, fette Beats“ (Bildzeitung)

Preisträgerinnen des Sven Väth Förderpreises für explizite Geselligkeitsfunktion.