Archiv für April 2018

Sonntag, 8.4.2018 – Robert Rustikal und Nora No

Sonntag, 8. April 2018 (ab 16 Uhr):
Sonntags-Saisoneröffnung mit
Robert Rustikal und Nora No

Sonntags-Saisoneröffnung im Waggon mit den DJs Robert Rustikal und Nora No. In einem musikalischen Potpouri aus Indie-Pop-Obscure-Dub-Rock werden die beiden die Musik auf ihren Vinyl-Schallplatten zum Besten geben. Veranda sitzend, aufn Main guckend, Musik hörend, Getränke von der Waggon Theke oder Pizza bestellen, nette Menschen treffen, plaudern und SCHWOFEN – … let’s come together again!! Ab 16 Uhr!!

Samstag, 7.4.2018 – „Die völlig luftdichte Garage“

Samstag, 7. April 2018 (Ab 21 Uhr):
„Die völlig luftdichte Garage“

Also da ist dieser Typ, der vielleicht Geburtstag hat, oder auch nicht, jedenfalls mit Tropenhelm. Und der Typ sagt, zu meinem Geburtstag hätte ich gerne „Psychodillyeasysleazeningexoticadubburleesqueswampgarage“. Okay, sagt dann der Mann mit dem Hut, der eigentlich Lupo heißt und Sonnenbrillen nur bei Licht trägt, also praktisch nie. Aber, auch wenn der Major etwas erstaunt, guckt, taucht plötzlich dieser Franzose auf, der sich Matthieu Marron nennt. Aber in Wirklichkeit ist es Baron von Bock und er lässt so nen Strahl aus seinem Hirn raus, weil, nur sowas wär ja psycho&dilly. Die Frau mit der Sonnenbrille sagt, sie wäre vielleicht auch dabei, aber nur, wenn sie keiner erkennt. Dafür könnte es wenigstens etwas zu essen gäben, auch wenn auf gar keinen Fall jemand wissen dürfe, was es eigentlich zu feiern gibt. Es bleibt alles rätselhaft, die meisten sind ein wenig verwirrt.

Freitag, 6.4.2018 – Matz Ernst „Sonic Interzone 3“

Freitag, 6. April 2018 (ab 21 Uhr):
Matz Ernst „Sonic Interzone 3“

*avant-synth-psych-wave-post-punk-tech-kraut-prog-everything* mit unserem Haus-DJ Matz Ernst.

Donnerstag, 5. 4. 2018: LIEBER LIEDER MACHEN!

Donnerstag, 5. April 2018 (ab 21 Uhr):
LIEBER LIEDER MACHEN!

Liedermacher-Live-Special mit Frank Albersmann & Ole Bechtold, Pleil und Alexej Ulinici
………………………………………………………………….
Ein Abend rund um das gemachte Lied! Singer/Songwriter is in the house!

Wir haben ein paar teils bärtige junge Männer mit Gitarren und brillianten Song-Ideen eingeladen, die uns am heutigen, sehr unterhaltsamen Abend die unterschiedlichsten Methoden des modernen Liedermachens präsentieren werden!

FRANK ALBERSMANN & OLE BECHTOLD
Haarige Angelegenheiten: Zwei Gitarren, zwei Bärte, viel Spaß!
Frank Albersmann und Ole Bechtold haben sich auf den freien Bühnen Frankfurter Umland kennen und lieben gelernt. Neben einer gewissen Haarigkeit eint die beiden die Liebe zu melancholischen Worten, gedroschenen Gitarrenseiten und Damien Rice. Es wird gespielt, gebrüllt, gesungen und geschrien. Es wird laut und leise, es wird schön und schaurig. Kurz: Es wird ein Fest!

PLEIL
Pleil suchte nach 14 Jahre Rockband („Cloudberry“) kreative Veränderung und besteigt die Bühne nun allein mit seinem Herzklopfen und bewaffnet nur mit seiner elektrischen Stromgitarre und selbstgeschriebene Songs, die bereits dazu geführt haben, daß man ihn den „Billy Bragg von Frankfurt“ nennt!
https://www.facebook.com/pleilmusik/

ALEXEJ ULINICI
Alexei macht Lieder über alltägliche Dinge wie Liebe, Berlin oder skrupellose Geschäftemacher, doch sein Blick ist stets übertreibend, camp. Entweder viel zu zärtlich und poetisch oder so düster, dass es lächerlich ist. Nichts was er schreibt stimmt, doch es ist immer glaubwürdig.

April 2018 im Waggon

Also, von uns aus kanns jetzt richtig los gehen! Für den April haben wir wieder ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Konzerten alter Bekannter und frischer Liedermacher zusammengetragen, es gibt ein zweitägiges KLIRRBAR-Special (Freitags DJ-Edition, Samstags Live-Edition), traditionsreiche Parties von Reggae über African bis Hardcore-Samba sind wieder am Start, es werden Satzgebilde ersponnen auf der Slambühne und Traumata therapiert am Filmabend, es gibt Punk, es gibt Psych, es gibt Disco – und zu alledem wird endlich auch noch die große FEUERSCHALE am Waggon feierlich eingeweiht! Wem das alles noch nicht reicht, kommt zu unseren Jam Sessions und macht da selbst Musik! Bitte besuchen Sie recht häufig den Waggon – denn dann freun wir uns! Bis bald, das *Waggon-Team*