Samstag, 22.10.2016 – Kimodameshi – Japanische Gruselparty mit J-Pop

Samstag, 22.10.2016 – ab 20 Uhr: ORIGAMI Workshop, ab 21 Uhr: KIMODAMESHI – Japanische Gruselparty mit J-Pop

Ab 20 Uhr:
Shizuku Aosaki aus Tokyo ist ein Multitalent! Nachdem sie am Donnerstag Keltische Harfe gespielt hat, zeigt sie heute ihre Fähigkeiten auf einem anderen Gebiet: als Origami-Meisterin. Unter ihrer Anleitung können einfache, aber wunderschöne, filigrane Kunstwerke aus Papier entstehen. Das Origami-Papier wird gestellt, um einen Kostenbeitrag von €3 wird gebeten.

Ab 21 Uhr
Kimodameshi – beweise deinen Mut! Traust du dich, an einen verlassenen, unheimlichen und mystischen Ort zu gehen, an dem es spuken soll? Wir machen den Waggon zur Kimodameshi Location. Ist er nicht sowieso schon sehr mysteriös? Tagsüber still, leer und verlassen – aber nachts kann man seltsame Geräusche, laute Musik und Schatten wahrnehmen, die sich bewegen …
Es wird unheimlich im Waggon mit japanischen Gruselgeschichten, seltsam gekleideten Figuren und J-Pop – und vielleicht habt ihr ja auch Lust, euch passend zur Atmosphäre in Geister und Gruselgestalten zu verwandeln? Das schrecklichste Kostüm wird prämiert !