Archiv für September 2015

Sonntag, 4.10.2015 – „Street Sounds“ mit Nora & Robert

Sonntag, 4. Oktober 2015 (ab 16 Uhr):
„Street Sounds“ mit Nora No & Robert Rustikal

Nora No und Robert Rustikal bringen erneut die Klänge der Strasse in den Waggon. Ein ausgefeilter Mix aus unterschiedlichsten Genres sind am – hoffentlich goldenen – 4. Oktober im Waggon zu hören. Soul, Dub, Groove, Exotica, Pop, Punk, Experimentelles, Electronica und was die Straßen sonst so hergeben in den Plattenkisten der beiden.

Samstag, 3.10.2015 – Digital Retro Party

Samstag, 3. Oktober 2015 (ab 21 Uhr):
Digital Retro Party

Bei der Crowdfunding-Aktion für das digitale Kulturzentrum und Computermuseum Digital Retro Park letztes Jahr wurde sie versprochen, jetzt kommt sie: Die Digital Retro Party im Waggon!

Mit Chiptunigem, Digidub & 80s Stuff von Flow Signal & Matz Ernst, die auch schon die Eröffnungsparty der „ATARI – Die guten Jahre“-Ausstellung im Zollamt Ende Januar beschallt haben, und natürlich mit etlichen Klassikern der Games-Geschichte. Party- Funder haben nach Möglichkeit freie Auswahl bei ihren Lieblings-Spieleklassikern.
Aber natürlich kann jeder Vorschläge machen und wir werden versuchen soviel wie möglich auf die Leinwand bzw. die alten Röhrenmonitore zu bringen. Kommt vorbei, trinkt ein Bier mit Mario (und uns!=), informiert euch über den letzten Stand der Dinge (wir hoffen diesen Winter Räume beziehen zu können), groovt in 8 oder in 16 Bit und vor allem: Zockt bis euch die Finger so wie früher qualmen (aka Summergames..)!

Freitag, 2.10.2015 – Matz Ernst

Freitag, 2. Oktober 2015 (ab 21 Uhr):
Matz Ernst: „DER ZWECK DIESER VERANSTALTUNG
IST NICHT UNTERHALTUNG“

* Avant-Garde-Musik-Diskothek *
Schwierige, aber aufregendeMusik für ebensolche Zeiten. bla bla Kunst rhabarber Anspruch Schnickschnack sonischer Raum blubber Tanz (wenn du kannst) Baby! Matz Ernst flüster mumpf Panoptikum Neue Musik modular NOISE Hören! Empowerment through free perception as well as dislocation and destruction of expectations. An excursion into the sonically unknown. Liberation through hearing. Matthias Braun liest zudem eigene Texte.

Der Oktober 2015 im Waggon für alle!

[hier: Irgendein sinniger Spruch zum Thema „Herbstanfang “…] Hier habt ihr das komplette Monatsprogramm für den Oktober 2015 im Waggon Offenbach. Zum Runterladen („Grafik speichern unter…“) oder nachschauen. Die Tage werden kürzer, die Nächte werden länger – und ihr wisst, wo ihr letztere gut & gemütlich verbringen könnt, nicht wahr? Wir freun uns auf euren Besuch! Das Waggonteam.

Sonntag, 27.9.2015 – Frankie Patella

Sonntag, 27. September 2015 (ab 16 Uhr):
Frankie Patella „Von Biblis nach Bilitis“

Eine musikalische Rundreise durch das benachbarte Inland mit Frankie Patella
Frankie Patella ist einer der führenden Darbieter im Bereich des Dorschenanner. Auf seinen zahlreichen Reisen durch In- und Russland sammelt er seit über dreissig Jahren unentwegt musikalische Eindrücke von absurden bis obskuren Situationen populärer Irrtümer. Für den sonnigen Sonntagnachmittag im Waggon hat er ein Potpourri der guten Laune vorbereitet, das sich gewaschen hat. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und angemessene Garderobe!

Samstag, 26.9.2015 – PRIMABOY (Rhein Main), JIMI TEARDROP (FFM), DJ Vollkasko

Primaboy

Samstag, 26. September 2015 (ab 21 Uhr):
PRIMABOY (Rhein Main), JIMI TEARDROP (FFM),
DJ Vollkasko

PRIMABOY haben uns bereits im April in rasende Begeisterung versetzt, heute kommen die drei Blutsbrüder aus der Wetterau mit ihrem wunderbar eigenbrötlerischen „Psycho Bump” zurück in den Waggon und zeigen uns, wie die Essenz von Rock’n’Roll klingt. Im Vorprogramm unterhält uns der Boogie-Woogie-Trash-Core-Gitarrentanzmüll von JIMI TEARDROP… und DJ VOLLKASKO legt davor/danach die passenden Musik-Files auf!

Jimi Teardrop

Freitag, 25.9.2015 – Jam Session #79

Freitag, 25. September 2015 (ab 21 Uhr):
Jam Session #79

Letzter Freitag im Monat = Jam Session im Waggon. Mitmachen! Das Schlagzeug steht, bringt eure Instrumente mit!

Donnerstag, 24.9.2015 – Filmabend

Donnerstag, 24. September 2015 (ab 21 Uhr):
Liberation-Movies Filmabend „VISIONEN“

Kuratiert und moderiert wie immer von Steff Huber
Eine freie Assoziation über das Thema “Visionen”, wie sie sich zeigen und enthüllen, was sie bewirken – und was für Wahnvorstellungen sich dahinter verbergen könnten. “Wer eine Vision hat, der soll zum Arzt gehen” meinte Helmut Schmidt pampig auf eine “dusselige Frage”.
Und was ist dann mit den Visionen, die gar nicht danach aussehen? Können wir uns diese Diagnose im 21. Jahrhundert überhaupt noch zutrauen? An die Stelle des medizinischen Rates wird an diesem Abend jedenfalls wie immer das lockere Gruppengespräch treten.
Einige Filme werden in englischer Originalsprache gezeigt.

Sonntag, 20.9.2015 – Akustik Jam Session September

Sonntag, 20.September 2015 (ab 16 Uhr):
Akustik Jam Session September

Und wieder heißt es einen Sonntagnachmittag lang bei uns: „Verstärker verboten – jedes akustische Instrument erlaubt”. Kommt & macht mit!

Samstag, 19.9.2015 – Bashment Boogie Reggae Night

Samstag, 19. September 2015 (ab 21 Uhr):
BASHMENT BOOGIE SEASON CLOSING


Die letzte BASHMENT BOOGIE Party für dieses Jahr!
Für den letzten Termin gibt’s zum großen Finale noch mal was ganz besonderes im Programm. An den Plattenspielern wird ARMAGIDDEON SOUND von den Herren RALL FI vom IRIE ITES SOUNDSYSTEM und PEGMAN von BOOBOOBAMA SOUND unterstützt. Bei den beiden kann man sich definitiv auf eine kreative Selection mit nie zuvor gehörten Versions freuen… Die absolute Vibes-Garantie, zumal da noch echtes Vinyl gedreht wird!

Freitag, 18.9.2015 – ephemeroL & MATERIALEINSCHÜCHTERUNG

Freitag, 18. September 2015 (ab 21 Uhr):
ephemeroL (Ffm) &
MATERIALEINSCHÜCHTERUNG (OF)

Nachdem sie im Mai wegen Krankheit ausfielen, kommen ephemeroL nun wirklich wieder in den Waggon: Instrumentaler, mächtiger und sehr lauter Drone Rock/Doom Metal! Im Vorprogramm kommt die MATERIALEINSCHÜCHTERUNG (Oliver Kaib und Torstn Kauke) mit meditativen Drone/Loop-Improvisationen zwischen Elektronik, Elektroakustik und elektrischer Gitarre daher.

ephemeroL wurden 2003 in Frankfurt von Maxim Engl (Gitarre, Loops), Roger Eckhardt (Bass, Electronics) und Peter Prochir (Drums, Electronics) gegründet, um Minimalismus und laute Gitarren zu verbinden. ephemeroL spielen mittlerweile eine schwere und langsame Instrumentalmusik zwischen Drone, Noise-, Postrock, Doom-, Postmetal und Experimental Rock. Einflüsse? Vielleicht SLINT, GORE, MELVINS und frühe MOGWAI, vielleicht aber auch nicht…

Donnerstag, 17.9.2015 – SLACK BIRD & LIFELONG HANGOVER (Finnland)

Donnerstag, 17. September 2015 (ab 21 Uhr):
SLACK BIRD & LIFELONG HANGOVER (Finnland)

Folk-Punk-Doppelpack aus Finnland! SLACK BIRD ist ein Folkmusiker mit Banjo zwischen amerikanischer Folk Music und Punkrock, mit melancholischen Melodien, gesungen in Finnisch und in Englisch. LIFELONG HANGOVER machen quasi dasselbe mit akustischen Gitarren – jede Menge Spaß nämlich!

Dienstag, 15.9.2015 – ORDRE ETERN (Barcelona) – Waggon-Special in der Kapelle im Isenburger Schloß

Dienstag, 15. September 2015 – ORDRE ETERN (Barcelona) – Waggon-Special in der Kapelle im Isenburger Schloß (Support: FUTURO DE HIERRO & MATERIALEINSCHÜCHTERUNG)

Ein Experiment!
Nachdem die katalanische Kultband ORDRE ETERN bereits zweimal im Waggon OF gespielt hat (zuletzt im Herbst 2014, davor 2011 noch unter dem alten Namen QA‘A), zieht es sie und ihr umfangreiches Equipment nun auf eine größere Bühne, als sie der Waggon zu bieten hat… Wir lieben diese Band und aus diesem Grund veranstalten wir heute das ERSTE WAGGON-KONZERT, das NICHT im Waggon stattfindet (- sondern gegenüber in der Kapelle im Isenburger Schloss, auf der anderen Straßenseite)!

Das komplette Line up des Abends:

MATERIALEINSCHÜCHTERUNG (OF)
FUTURO DE HIERRO (Barcelona)
ORDRE ETERN (Barcelona)

ORDRE ETERN
Ordre Etern is formed by the members of ex psychedelic noise band Qa‘a, Víctor Hurtado and Yarei Molina and by the member of Gnod, Chris Aslam. Hurtado also has projects and has collaborated with artists such as Jochen Arbeit (Einstürzende Neubauten) and Nurse With Wound under his solo moniker Huan.
In this project they modify drums and guitar to ressemble metallic percussions and debris and together with timpani and soviet synthesisers create a desolate mechanical nightmare. The music is guided by visceral vocals sung in Catalan and Spanish that portray dystopian themes and reflect on the duality of human nature. The band are presenting their first album at Incubate Festival in Tilburg and Kontra2Punkt Festival in Prague this September.

FUTURO DE HIERRO
Futuro de Hierro is the new noise and rhythmic electronic project by multi-instrumentist and producer Víctor Hurtado (Ordre Etern, Qa‘a and Huan) and collaborator of artists such as Jochen Arbeit (Einstürzende Neubauten) and Nurse With Wound, among others.
Disjointed rhythms, between rhythmic noise concrete music and gabba/speedcore. Often they’re so fast they go “full circle” and become pure industrial headbanging. Destroyed sounds, sonic detritus and live sound manipulation with a rock’n‘roll attitude not usually found in solo projects.

MATERIALEINSCHÜCHTERUNG
Torstn Kauke und Oliver Kaib aus Offenbach erschaffen elektroakustische Klangskulpturen zwischen Geräusch und Tongemisch mittels (teils) selbst gelöteter elektronischer Klangerzeuger und einer elektrischen Gitarre.

ACHTUNG – Beginn pünktlich um 21 Uhr (und nicht, wie gerne im Waggon üblich, ne halbe bis dreiviertel Stunde später!)…

Sonntag, 13.9.2015 – Discothèque Africaine No.7

Sonntag, 13. September 2015 (ab 16 Uhr):
Discothèque Africaine No.7 / Sonntagstanztee

Tüm Buktu, Horst Senegal und Matz Ernst sowie Ramoswe P. huldigen heute bereits am Nachmittag (Beginn 16 Uhr!) der Kraft und Vielfalt afrikanischer Musik. Free your mind and your feet will follow – oder umgekehrt.

Samstag, 12.9.2015 – SKIRT (Berlin), DJ: Christian Strobel

Samstag, 12. September 2015, ab 21 Uhr:
SKIRT (Berlin), DJ: Christian Strobel

SKIRT ist das Soloprojekt von Ursel Maurer aus Berlin, das sie selbst als „Avant haunting indie-electro with polyphonic sounds and gently held-back vocals” beschreibt. SKIRT spielte 2008 eines der ersten Livekonzerte im Waggon – und wir freuen uns nun auf die Wiederholung 2015!
Vor und nach dem Konzert legt Christian Strobel Musik von Electronica, Lo-Fi-Pop bis Electro Pop und Techno (- und wieder zurück) auf.