Archiv für August 2015

Dienstag, 1.9.2015 – BESOIN DEAD (Frankreich)

Dienstag, 1.September 2015 (ab 21 Uhr):
BESOIN DEAD (Frankreich)

BESOIN DEAD – das neue Solo-Projekt von Pascal, dem Ex-Bassisten von Louise Mitchels (haben 2010 mal bei uns gespielt!) aus Metz ist möglicherweise die geilste One-Man-Band der Welt. Ursprünglich als Duo gegründet macht er nun einfach alles selber: Ans Schlagzeug hat er sich zwei E-Gitarren montiert, die er – während er trommelt – mit dem Schlagzeugstock spielen kann und dazu hin und wieder noch mitreissende melodische Songs zwischen Kraut-, Punk- und Noiserock singt oder brüllt. Sein Ehrgeiz ist, jeden erdenklichen Teil seines Körpers in das Spiel einzubringen. Kein Playback, keine Loop-Pedale: Einfache Strukturen – alles live!

Der September 2015 im Waggon für alle!

Tja… so langsam muss man sich darauf gefasst machen, daß der Sommer auch dieses Jahr leider nicht ewig währt. Deswegen besser nochmal in den Waggon, solange das Wetter noch so vorzüglich ist (Wir machen natürlich wieder bis Ende Dezember weiter, aber die Sonnenterasse wird wohl spätestens ab Mitte Oktober nicht mehr ganz so häufig genutzt werden…)! Um euch den Spätsommer so genußvoll wie möglich zu gestalten, haben wir auch den September wieder mit etlichen Programmhighlights geschmückt -aber seht doch einfach selbst! Wir freuen uns auf euren Besuch im Waggon Offenbach! Das Waggonteam

Sonntag, 30.8.2015 – Unpop-media präsentiert: Magnetbandsonntag

Sonntag, 30.8.2015 – Unpop-media präsentiert:
Magnetbandsonntag (mit Tape-Release-Party!)

Tape-Release Party! unpop-media, das private Tonträgerunternehmen von Torstn Kauke, veröffentlicht heute drei brandneue Audio-Kasssetten von Maxim Engl, Oliver Kaib und vom Labelchef selbst.

Aus diesem Anlass trägt Torstn Kauke (von 1988 – 1998 selbst Betreiber eines Untergrund-Kassettenlabels, das in dieser Zeit über 50 verschiedene Kassetten mit Werken lokaler Musiker und Künstler veröffentlichte) seine Tapedecks in den Waggon, greift tief in sein Archiv eigener Kassetten-Produktion (sowie in seine Sammlung von Indie- und Undergroundtapes aus vier Jahrzehnten) und spielt einen in dieser Form noch nie gehörten Mix aus vergessenen (oder niemals kennengelernten) Perlen der Bereiche Punk, New/Dark Wave, Electro, Pop, experimentell, sphärisch – aber vorallem Musik, die zwischen all diesen Genres existiert…

Ein nichtdigitaler Sonntagnachmittag mit wirklicher Volks-Musik!
Eine Hommage an ein sinn- und stilvolles Speichermedium!

Kleiner Vorgeschmack auf die Tapes, die heute veröffentlicht werden:

Samstag, 29.8.2015 – Steffen Willems‘ Clubwagen #18

Samstag, 29. August 2015 (ab 22 Uhr!):
Steffen Willems‘ Clubwagen #18
Gast: Alex Maier

Direkt vom Kulturgleis fährt heute wieder Steffen Willems Clubwagen in die Nacht ! Neben dem Gastgeber legt als DJ-Gast Alex Maier auf – wir freuen uns auf zwei Experten in Sachen House und Techno!

Aber Achtung: Wie immer startet der Clubwagen erst ab 22 Uhr!!!

Freitag, 28.8.2015 – Jam Session #78

Freitag, 28. August 2015 (ab 21 Uhr):
Jam Session #78

Letzter Freitag im Monat = Jam Session im Waggon. Mitmachen! Das Schlagzeug steht (vergl Foto), bringt Instrumente mit!

Donnerstag, 27.8.2015 – Filmabend

Donnerstag, 27. August 2015 (ab 21 Uhr):
Filmabend – Liberation Movies Filmprogramm „Lust“

Ein Abend über die Lust. Lust mit Anderen. Lust am Tun. Über Lebenslust. Und natürlich auch die sexuelle Lust. Ein Schwerpunkt des Abends sind diesmal Musikvideos aber natürlich gibt es auch wieder Trailer, Kurzfilme und Onlineproduktionen, sowie dem Teaser zum Projekt „There is no/a sexual report“ von Jos Diegel und Lisa Schröter. Wie immer vortragsfrei und interaktiv mit Zeit für das Gespräch. Kuratiert und präsentiert von Steff Huber.
Einige Filme werden in englischer Originalsprache gezeigt.

Dienstag, 25.8.2015 – CATHY HEYDEN & ROGIER SMAL DUO (F/NL), KOMOREBI (Japan)

Dienstag, 25. August 2015 (ab 21 Uhr):
CATHY HEYDEN & ROGIER SMAL DUO (F/NL),
KOMOREBI (Japan)

Ein Wiedersehen und -hören mit SAWADA, dem japanischen Snare Drum Künstler, der uns bereits im April mit seiner Solo Show und der anschliessenden Impro-Session begeistern konnte. Heute kommt er mit seinem neuen Projekt KOMOREBI auf die Waggonbühne und bringt mit dem CATHY HEYDEN & ROGIER SMAL DUO noch ein paar Freunde mit. Ein spannender Abend zwischen eruptiven Free-Jazz-Ausbrüchen und Stille, bei der man die Blättern rascheln hören kann!

CATHY HEYDEN & ROGIER SMAL DUO is an international saxophone and drums duo. Wild jazz explorations with hints of noise, spirituals and punk. KOMOREBI are Shizuku Aosaki (celtic harp, vocal) & Morihide Sawada (snare drum). KOMOREBI means „sunlight filters through the trees“. We are making music inspired from nature.

Sonntag, 23.8.2015 – Akustik Jam Session August

Sonntag, 23. August 2015 (ab 16 Uhr):
Akustik Jam Session August

Die „leise“ Jam Session am Sonntagnachmittag: Verstärker verboten, jedes Akustikinstrument willkommen!

Samstag, 22.8.2015 – Unicorn Tantra Club

Samstag, 22. August 2015 (ab 21 Uhr):
Unicorn Tantra Club mit Matz Ernst

Und wieder lässt MATZ ERNST im Waggon die Puppen tanzen. Elektronische Tanzmusik auf der Höhe der Zeit. Besser wird’s nicht. Masterclass. Get your Waggon Dance Experience. Love Me, Slick Chick. Spit Me A Rainbow. Honda Yoga Bunny Love. Full Colour Peyote Climax. Elf Blood Hypnosis. Righteous Karma Magic.
DJ MATZ ERNST & Various Autists – Endless Summer Styles
Inner City Dance Musick Compendium. I AM A DJ – I AM WHAT I PLAY. Time is passing. Consciousness is a Transfer. Potzblitz Nadabrahm!

Freitag, 21.8.2015 – KAILI, DJs: Killerstute, Carlos 91

Freitag, 21. August 2015 (ab 21 Uhr):
KAILI (OF), DJs: Killerstute, Carlos 91 (Ffm)

Irgendwo zwischen House, Dream Pop und Electronica tüfteln KAILI an ihrer Interpretation elektronischer Popmusik. Synthflächen treffen auf Gitarrenläufe und Drummachines, darüber soulige Vocals. Im Anschluss gibt es zwei DJ-Sets von Killerstute und Carlo 91, die mit ihren Intergalactic-Abenden schon den ein oder anderen Frankfurt Club beschallt haben.

Donnerstag, 20.8.2015 – NIKLAS SOESTMEYER

Donnerstag, 20. August 2015 (ab 21 Uhr):
NIKLAS SOESTMEYER (Leipzig)

Willkommen zum esten Konzert nach der Sommerpause!
Niklas Soestmeyer (a.k.a. C_A_R_A_V_A_N) mischt Elektronisches mit Akustischem, schreibt über das, was ihn bewegt und schreibt, wenn ihn nichts bewegt, nichts. Es sind einfache Formeln die er bedienen möchte, aber er ist so ungeschickt, dass die Mitte nie sein Freund wird. Vielleicht braucht die Versöhnung doch mehr Zeit und Muße als er sich eingestehen möchte…

Sonntag, 16.8.2015 – “Gestrandet!” mit Dr. Z

Sonntag, 16. August 2015 (ab 16 Uhr):
“Gestrandet!” mit Dr. Z

Gestrandet! Ein Happening mit dem Frankfurter DJ & Musiker Dr. Z (Poltergeist Machine) und einigen sehr speziellen DJ-Gästen (tba) als Support.
Ein Sommer-Sonntag am Offenbacher Ufer; vier weitgereiste Musikkenner und Experten verschiedenster Stile präsentieren einen gewagten, aber entspannten Mix zwischen Elektronik, kosmischem Dub, Ambient, Whatnot & WTF. Special Feature: Musik aus dem Giftschrank und den Sofaritzen bzw. Fussmatten der jüngeren Musikgeschichte. Zwischendurch spielt Dr. Z einige kürzere Live-Sets mit el. Melodika, Handtrommel & Laptop. Astrale Nebelhörner tönen über dem Fluss und die Trommeln vorüberfahrender Schiffe rufen zum Regentanz. Wicked. Weird. Wonderful. Post-urbanes Ritual.

Samstag, 15.8.2015 – Bashment Boogie Reggae Night

Samstag, 15. August 2015 (ab 21 Uhr):
Bashment Boogie Reggae Night

Die Waggon Reggae-Nacht im August – natürlich wieder mit ARMAGIDDEON SOUND, als heutiger DJ Gast ist die HIGHTUNE SOUNDMASHINE aus Frankfurt am Start!

Freitag, 14.8.2015 – Klirrbar

Freitag, 14. August 2015 (ab 21 Uhr):
Klirrbar (DJ Edition) “Casting Shadows”

Schattenjagd mit dem Ein Bett Im Minenfeld DJ Team! Ausgewählte Perlen zwischen Finsternis und Blitz-, Zwie- und Dämmerlicht aus den Bereichen Minimal, Dark Wave, Industrial, EBM, Angst Pop, Noise, Power Electronics, Neofolk, Military Pop, Witchhouse…

Donnerstag, 13.8.2015 – Vernissage To Kühne

Donnerstag, 13. August 2015 (ab 19 Uhr):
Vernissage To Kühne

Neue Ausstellung: Der Frankfurter Künstler und Fotograf To Kühne zeigt neue, exklussiv für diese Waggon-Ausstellung entstandene Fotografien in seiner Ausstellung „Aurora To Realis on Tracks directly to the sky“.

Aurora To Realis on Tracks directly to the sky

Ein Gespräch zwischen Hartwig von Vulven, Autor und Verleger der SINUS PRESS, und To Kuehne, Bildermacher , Künstler und Geschichtenerzähler.

HVV: Hallo Herr Kuehne
TK: Hallo Herr von Vulven
HVV: Aurora To Realis, so der Titel einer ihrer Bilderreihen, in der Sie sich in alter Manier selbst fotografieren und inszenieren. Was bedeutet das?
TK: Aurora To Realis ist angelegt an die Aurora Borealis, das Leuchten des Nordens, bzw die Nordlichter. Aurora To Realis ist das echte Leuchten des To Kuehne. Ich sehe mich als Lichtbringer und unabhängig von meiner Umgebung strahle ich hell und freundlich.
HVV: Als Lichtbringer? Im Sinne eines Messias
TK: Nicht im Sinne eines Elektroinstallateurs
HVV: Okay. Am Donnerstag den 13.8.2015 präsentieren Sie ja neue Werke dieser Reihe, mit dem Titel: „ ATR on Tracks directly to the sky“ im Waggon am Kulturgleis Offenbach. Sie haben speziell Bilder für diese Location gemacht. Was ist das für eine Location und was erwartet uns?
TK: Der Waggon am Kulturgleis ist aus einem Projekt der Hochschule für Gestaltung Offenbach zur sozialen Plastik nach Joseph Beuys hervorgegangen. Es entstand ein Ort, dessen Bestimmung es ist, unterschiedlichste Menschen in der Ausübung kultureller Aktivitäten zu verbinden. So die Selbstbeschreibung von Waggon Soziale Plastik e.V.
Für mich ist es tatsächlich eher eine Art Startgate. Der Waggon steht auf einem alten Schienenabschnitt am Main, dessen Schienen ein kurzes Stück nach dem Waggon sich anfangen in den Himmel zu drehen und die Form eines DNS Strangs bilden. Der 13.8. ist ein metaphysisch wichtig und einzigartiges Datum. An diesem Tage werde ich meinen Gästen den Weg in den Himmel zeigen. Metaphysisch gesehen. Sie können sich an meinen Bildern erfreuen und wenn sie wünschen werde ich sie mit einem heiligen weißen Tika auf der Stirn segnen.
HVV: Ist das nicht anmaßende Scharlatanerie?
TK: Die Menschen wollen Geschichten an die sie glauben können. Es gibt keine Wahrheiten mehr auf die wir Vertrauen könne. Jegliche politisch, sozialen oder spirituellen Instanzen sind durchzogen von Skandalen oder Fehlleitungen. Die meisten davon zum Schaden der Menschen.
Menschen die von mir gesegnet werden, erleben keine Enttäuschung. Ich verspreche ihnen nichts das ich nicht halten kann. Ich segne mit all meiner Leidenschaft und Liebe und dem Wunsche die Menschen zu erfreuen. Wer das annimmt ist bei mir richtig und herzlich willkommen im Waggon, dem Raumschiff auf der Rampe in den Himmel.
HVV: Ich würde sagen dann sehen wir uns zur Segnung am 13. Vielen Dank für das Gespräch.
TK: Bedanke mich auch.

ATR on Tracks directly to the sky – Vernissage 13.8.15 ab 19 Uhr – Waggon am Kulturgleis Offenbach