Archiv für Mai 2014

Sonntag, 1.6.2014 – GENETIKS & KLOTZS

Sonnstag, 1. Juni 2014 (ab ca. 19 Uhr):
GENETIKS & KLOTZS

Sonntagspunk-Konzert der Extraklasse!
Unsere erklärte deutsche Lieblingspunk-Band, die GENETIKS aus Nürnberg beehren uns wieder mal (zum vierten Mal? zum fünften Mal? nein – zum sechsten Mal!) mit ihrem mitreissenden deutschsprachigen Punk/Wave Sound. Und nicht genug damit, im Gepäck führen sie diesmal mit den KLOTZS auch noch eine in Szenekreisen legendäre Vorband mit sich, bei der das Wort „Kultband“ aus berechtigten Gründen noch verwendet werden darf!

„Die GE­NE­TIKS gehen mit der Zeit. Auf den letz­ten Tou­ren noch in der pfif­fi­gen Scha­le ge­walt­tä­ti­ger Macht­ha­ber ver­gan­ge­ner Zei­ten un­ter­wegs (Römer, Bis­marck, Punks), tre­ten sie dies­mal im bie­de­ren Chic mo­der­ner Ge­walt­ver­bre­cher auf. Dem der Gip­fel­tref­fen und Sekt­emp­fän­ge, wo bei einem klei­nen Stöß­chen nie­de­re Ver­trä­ge aus­ge­han­delt wer­den. End­lich haben auch die GE­NE­TIKS be­grif­fen, wie­viel Spaß es ma­chen kann, in rück­stän­di­ge Städ­te ein­zu­mar­schie­ren, um den Ein­ge­bo­re­nen mit der vol­len Härte ihrer Musik Gutes zu tun. Be­grif­fen, daß der neue „G8″ von Mars­hall den geils­ten Sound seit lan­gem macht und sie nur noch Ku­chen essen wol­len, weil Brot eh schei­ße schmeckt und dick macht. Mit 14 neuen Lie­dern über den Glau­be an eine bes­se­re Welt durch gute Ge­walt. Für Freun­de von AN­GE­LA MER­KEL, JACOB ZUMA, CONNY PLANK und PAN­TE­RA.“

„Über KLOTZS: was gibts da schon viel zu sagen? alte leute und musik? vielleicht? irgendwo auf jeden fall schon stimmig….vielleicht aber auch nicht ganz? immerhin wird in der momentanen 2er-konstellation schon seit 2011 musiziert. man macht sich rar und hält sich zurück. lieber im stillen reifen und sich nicht zu sehr abhetzen? weisheiten….blablabla…… eine nette bezeichnung der band gegenüber war das nette wort „kopfpunk“…welches an sich ein nettes etikett darstellt und nichts beschönigt….aber auch keine völlige falschaussage ist. im grunde gehts hier in diesem fall um das was in diesem rahmen zählt…musik. daher nützt alles viele gerede nichts, wenn es auf diesen punkt zu sprechen kommt und dann nicht stimmt….was gibts da schon viel zu sagen? wer hiermit nichts anfangen kann…..naja…kann man ja an anderer stelle bei x-beliebigen anderen bands etwas über biographien lesen und sich eine nette geschichte für dieses kästchen ausdenken…..oder uns zumailen :) cheers „

Juni 2014 im Waggon für alle!

Und da sind wir wieder: rechtzeitig zum Monatsende mit dem Programm für den nächsten Monat! Von Punk bis Pop, von Noise bis Chanson – für jeden sollte im Juni wieder etwas dabei sein im Waggon Offenbach! Ausserdem gibt’s diesen Monat wieder eine neue Ausstellung im Waggon, auf die wir hier nochmal besonders hinweisen wollen: ab dem 15.6.2014 zeigen wir unter dem Titel „Besuch aus Indien“ Portraitfotografien der Offenbacher Künstlerin Verena Herting! Hier nun also das komplette Programm für Juni 2014 zu durchlesen, auswendig lernen oder einfach nur zum runterladen (rechte Maustaste, „Grafik speichern unter“)! Wie immer ihr’s macht – wir freuen uns jetzt schon, euch bei euren favorisierten Waggonveranstaltungen in ebendiesem begrüßen zu dürfen!
Euer Waggonteam

Samstag, 31.5.2014 – Steffen Willems‘ Clubwagen #8

Samstag, 31. Mai 2014 (ab 22 Uhr):
Steffen Willems‘ Clubwagen #8

House & Techno im Club-Waggon vom Experten Steffen Willems! Sein heutiger DJ-Gast: ALEX MAIER!
(René Petit musste leider absagen).

ACHTUNG: DER CLUBWAGEN FÄHRT WIE IMMER ERST AB 22 UHR AB!!!

Freitag, 30.5.2014 – Jam Session #63

Freitag, 30. Mai 2014 (ab 21 Uhr):
Jam Session #63

Die Jam Session im Waggon! Bühne frei für alle! Wieder ein abenteuerlicher Ritt durch die Welt der Kollektivimprovisation!

Donnerstag, 29.5.2014 – SZARDENINGS-SCHLEWINSKI-DUO (Bremen)

Donnerstag, 29. Mai 2014 (ab 21 Uhr):
SZARDENINGS-SCHLEWINSKI-DUO (Bremen)

Das Szardenings/Schlewinski Duo entwickelt eine eigene Form der freien Musik: getragen von der persönlichen Sprache der Spieler entsteht in freier Tonalität und Rhythmik – chaotisch treibend oder auch mit angezogener Handbremse – ein Geflecht aus rauen Schichtungen, energetischen Wechselspielen und intensiven Kontrasten.

Frank Szardenings (Alto-/Bariton Saxophon) und Peter Schlewinski (Schlagzeug), beide geboren 1968 in Bremen, beginnen ihren musikalischen Werdegang in diversen Formationen. Frank Szardenings ist Bassist in Punk, Ska und Postrock Bands. Peter Schlewinski spielt in Post Punk, Noiserock, No Wave Bands Schlagzeug.

Samstag, 24.5.2014 – BENDED REALITIES live im Waggon

Bended Realities 2014 #bodyandcloud –
Konzerte im Waggon!

Samstag, 24. Mai 2014

20h00: Kur­bel­kraut
Diese Her­ren tre­ten gerne mal als Ka­rot­ten ver­klei­det auf – hin­ter ihrer selbst­ge­bau­ten Elek­tro­nik na­mens “Krau­to­la­tor“. Be­glei­tet wer­den sie von einem Hasen, der auf einem Wä­sche­stän­der trom­melt und an­hö­ren tut es sich genau wie ihr Name: Kur­bel­kraut, zwi­schen Elek­tro­nik und Dada.

21h00: Krach der Ro­bo­ter
Ob er nun das “Fes­ti­val für Cock­tail­ro­bo­tik“ in Wien als DJ er­öff­net (wer sonst?) oder live mit Noise, cir­cuit ben­ding und “Sho­ega­zing Tech­no“ in der Roten Sonne das Pu­bli­kum aus der Re­ser­ve lockt: Die­ser Ro­bo­ter ist weit­aus kon­takt­freu­di­ger als seine etwas küh­len Kol­le­gen vom Kraft­werk!

22h30: Data Shock
Das Da­tas­hock Kol­lek­tiv wird in der bri­ti­schen Wire eben­so hoch­ge­lob­t wie in der deut­schen Intro. Nur das ein­ord­nen fällt allen schwer. Be­grif­fe wie Kraut, Psy­che­de­lic oder sogar Tran­szen­denz wer­den auf­ge­nom­men und fal­len­ge­las­sen, weil kei­ner weiß, was da über­haupt ernst ge­meint ist. Psych Drone wird es gern mal ge­nannt, um die etwas un­heim­li­chen Un­ter­tö­ne die­ser Un­fass­bar­keit zu il­lus­trie­ren. Die Vi­de­os der Band, schein­bar be­son­ders selt­sa­me Youtu­be-​Fun­de mit Hang zu den Acht­zi­gern, un­ter­strei­chen das noch. Wir ga­ran­tie­ren für nichts, wenn Da­tas­hock den Wag­gon mit Un­men­gen an Feed­back­ge­rä­ten und Elek­tro­nik, aber auch alt­mo­di­schen Hip­pi­ein­stru­men­ten ver­ka­beln, außer viel­leicht: Ge­le­gent­li­che Tran­ce­zu­stän­de und spon­ta­ne Ma­rie­n­er­schei­nun­gen im Ae­ro­bic-​kos­tüm!

Freitag, 23.5.2014 – BENDED REALITIES live im Waggon

Bended Realities 2014 #bodyandcloud –
Konzerte im Waggon!

Freitag, 23. Mai 2014

20h30: Sieg­fried Kärcher “Cloud to body“ Live cloud elec­tro­nics
Am Er­öff­nungs­kon­zert kann sich jeder be­tei­li­gen, der an bendit@​4sk.​de mailt, um in “un­se­re“ Cloud hoch­la­den zu kön­nen. Töne, Bil­der, Filme (nur ei­ge­ne!) wer­den dann vom Frank­fur­ter Künst­ler Sieg­fried Kärcher durch Fil­ter, Mixer und Soft­ware ge­jagt, um die Wolke di­rekt wie­der in den Wag­gon zu schi­cken!

21h20: Sus­pi­ci­on breeds Con­fi­dence “Clouds wi­t­hin clouds“
To­bi­as Schmitt aka SBRC be­treibt das Frank­fur­ter Label Acryl­nim­bus. Be­kannt für seine kom­ple­xen, geis­ter­haft mä­an­dern­den Stü­cke zwi­schen Field Re­cor­dings und me­lan­cho­li­scher Elek­tro­nik, ver­tont er dies­mal Wol­ken aus der Wolke!

22h10: Stö­ren­frieds Kof­fer­ka­pel­le
Der Mann mit dem Kof­fer vol­ler selbst(um)ge­bau­ter und cir­cuit ge­ben­de­ter In­stru­men­te ist wie­der da! Wer kann, soll­te am Sams­tag un­be­dingt auch bei sei­nem Work­shop vor­bei­kom­men, um ähn­lich un­glaub­li­che Ton­er­zeu­ger zu bauen!

23h00: Warst& Ka­pell
Beide schon fast Le­gen­den ihres Fachs: Der eine im Cir­cuit ben­ding von so ziem­lich allem, in­klu­si­ve alter Nin­ten­do Kon­so­len. Der an­de­re schon seit den Acht­zi­gern in Sa­chen Wave und zweck­ent­frem­det tö­nen­des Kin­der­spiel­zeug un­ter­wegs. Beide bei einem ihrer raren ge­mein­sa­men Auf­trit­te am Ben­ded Rea­li­ties!

23h50: Ein Bett im Mi­nen­feld DJ-Team
Die Mi­nen­feld­be­woh­ner haben lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung darin, zar­tes­te Ge­füh­le un­be­scha­det durch Noi­se­ge­wit­ter und Dark­wa­ve-​Kra­cher zum wei­tes­ten aller mu­si­ka­li­schen Ho­ri­zon­te zu be­we­gen!

Donnerstag, 22.5.2014 – Matz Ernst statt PIOTR KUREK (PL) & LUTTO LENTO (PL)

Donnerstag, 22. Mai 2014 (ab 21 Uhr):

ACHTUNG: Das Konzert mit Piotr Kurek und Lutto Lento fällt leider AUS! Stattdessen wird nun unser Haus- und Hof-DJ MATZ ERNST mit einer geschmackvollen Auswahl Bended-Realities-relevanter Musik das FESTIVAL offiziell/inoffiziell eröffnen!

-----------------------
PIOTR KUREK (PL) & LUTTO LENTO (PL)

Passend zur offiziellen Eröffnungsparty des BR2014 Festivals präsentieren wir heute zwei interessante experimentelle Electronic Acts aus Polen:

Piotr Kurek zaubert mysteriöse Songs mit wundervollen Melodien aus alten Analog-Synthesizern, manchmal verziert mit bizzaren Gesängen.

Lutto Lento verwendet neben seinen analogen Synthtesizern u.a. Effektpedale, Mikrofone, selbstgeschnittene Cassetten-Loops und verschiedene Objekte unbekannter Herkunft, um seine psychedelische Soundcollagen zu erzeugen!

Sonntag, 18.5.2014 – Daniel Zero (DJ) & DIE UMKLEIDEKABINE

Sonntag, 18. Mai 2014 (ab 16 Uhr):
Daniel Zero (DJ) & DIE UMKLEIDEKABINE (OF)

„Langsam, aber sicher“: Daniel Zero spielt Musik auf Deutsch für Ihre Unterhaltung als Untermalung. Langsam & unentspannt. Chamber Punk.
Daniel Zero: „Geboren in Diekholzen im Nichts, erste Scratchversuche mit der Pausetaste des Kassettenrecorders, später Entwicklung eines Turntablism-Notensysteme und eigener Plattenspielersounds, Skateboarder, Studium der freien Musik an der HfG Offenbach im Kurs ROXI, Rotari und Waggon, Musik solo und in Bands mit Mike Hentz, Torstn Kauke und anderen, kurzzeitiger Band-Proberaum im 12. Stock direkt gegenüber der Deutschen Bank-Zentrale in Frankfurt am Main, mehrere internationale Remixe, nächtliche Eroberung der Stadt via BMX, tägliche Auseinandersetzung mit neuer und frischer Musik, das langjährige und recht erfolgreiche Indie Dance Projekt mit VÖs in Deutschland, UK und Japan zu Gunsten der Wahrheitssuche beerdigt, Begründer des Future Punks, langsamer deutscher Sprechpunk mit Hall und Knall. Als DJ „legt“ Daniel Zero nun keinerlei Club-Banger, Popsongs oder ähnliches mehr „auf“ – wenigstens nicht so ganz.

Ab ca 19:30 Uhr: DIE UMKLEIDEKABINE

Zwischen Daniel Zeros DJ Sets gibt die Offenbacher Punkband DIE UMKLEIDEKABINE – keine 4 Wochen nach der Bandgründung – ihr Debütkonzert (um ca. 19:30 Uhr) – „Punk wie Punk sein muß. Punk heißt auch mal Pause.“

Samstag, 17.5.2014 – Bashment Boogie Reggae Night

Samstag, 17. Mai 2014 (ab 21 Uhr):
Bashment Boogie Reggae Night

Armagiddeon Sound eröffnen heute Abend feierlich die Reggae-Saison 2014 im Waggon und haben sich mal wieder die DUTTY DUBZ CREW als musikalische DJ-Gäste eingeladen!

Freitag, 16.5.2014 – „After Kreidler“-Krautrock Abend

Donnerstag, 16. Mai 2014 (ab 21 Uhr):
„After Kreidler“- Krautrock Abend

Eine Art „After Party“ für das KREIDLER-Konzert im Hafen2 mit DJ Torstn Kauke!
Uns doch wurscht, ob die persönlich bei uns erscheinen oder nicht (eingeladen sind sie!), es gibt KRAUT, Baby… Hierzu wechselt Herr Kauke von der Waggon-Theke an die Turntables und legt (nicht nur) deutschen Krautrock/Elektronik von 1923 bis 2023 auf! Eine seltene Gelegenheit, ihn beim DJ-en zu erleben, denn das tut er bekanntlich immer nur einmal im Jahr – nämlich heute! Ein kosmischer Abend wird garantiert!

Donnerstag, 15.5.2014 – POET ZERO & UNKNOWN BY MANY NAMES

Donnerstag, 15. Mai 2014 (ab 21 Uhr):
POET ZERO (Ffm) & UNKNOWN BY MANY NAMES (Ma)

POET ZERO ist ein ganz altes Projekt von ephemeroL Mastermind Maxim Engl. Die Musik von POET ZERO hat mit dem schweren, dronigen Instrumentalsound von ephemeroL auch nur wenig zu tun: Im Waggon singt und spielt der „Poet in his own words“ (Titel des ersten Tapes von 1996) ganz alleine zur akustischen Gitarre Stücke aus der Zeit von 1993-2000- ganz und gar beeinflusst von Hüsker Dü, frühen Replacements, Motorpsycho undundund. Ein Abend ohne Experimente und Effektgeräthascherei! Außer der Poet überlegt sich spontan anders…

Daniel Sich aus Mannheim ist UNKNOWN BY MANY NAMES, er wird uns mit einem ungewöhnlichen Set (“Stimmen und Diverses“) überraschen…

Sonntag, 11.5.2014 – „Rocking Sabbat“

Sonntag, 11. Mai 2014 (ab 16 Uhr) –
„Rocking Sabbat“ mit Dr. Z, Smalltown Boy und
LLwoOLj

Sabbat = der siebte Wochentag, ein Ruhetag, an dem keine Arbeit verrichtet werden soll.
Und da das Garnix-Tun ja bekanntlich ein glaubens- und religionübergreifendes Lieblings-Anliegen aller Menschen ist, ist der Waggon auch der beste Ort, diesen Tag beim DJ Set von Dr. Z, Smalltown Boy und LLwoOLj zu feiern und dabei den Ausklang des Wochenendes zu genießen! Die Atheisten dürfen auch mitchillen!

Samstag, 10.5.2014 – Japan Spirits & 40 × 2

Samastag, 10. Mai 2014 (ab 18 Uhr) – „Japan Spirits“
Reisebericht von Nico Hauser

Japan Spirits
Fotos, Videos und Musik von einer sehr persönlichen Reise

Japan ist ein hässliches Land voller Schönheit, ein lärmendes Land voller Stille, ein eiliges Land voller Ruhe, ein vollkommen fremdartiges Land voller intensiver, menschlicher Begegnungen und Nähe. Nico Hauser berichtet von seiner sehr eigenen Art, Japans Menschen, Japans Moderne und Vergangenheit und Japans Spiritualität kennen zu lernen: ob in den Bergen, Tempeln, den grauen Städten mit ihren unzähligen grünen Oasen oder in der lebendigen Underground-Musikszene in Osaka.

Und anschließend, ab 21 Uhr: „40 × 2“

„40 × 2“ Geburtstagsparty!
Wolle & Bille feiern Geburtstag! Mit musikalischer Be- bzw. Untermalung von Yvette, Julia, Andi, Sibylle.

Freitag, 9.5.2014 – KLIRRBAR

Fr.9. Mai 2014 (ab 21 Uhr):
Klirrbar: „IT‘S A HARSH KNOCK LIFE“ Musikmesse

Wenn euch die Frankfurter Musikmesse gefallen hat, dann werdet ihr diesen Abend hassen! Statt Live Acts gibt es die neuesten Geräte zum Selbertesten („the event is the live act in itself“).

minenfeld4

EIN BETT IM MINENFELD DJ-TEAM

Anschließend spielt das beliebte EIN BETT IM MINENFELD DJ-TEAM wieder Musik wie In­dus­tri­al, Mi­ni­mal, Mi­li­ta­ry Pop, Power Elec­tro­nics, Neo­folk, Metal, Tech­no, Elek­tro, 80’s, 90’s , 20er Schla­ger… (Und auch der schwammige Kumpel von Patrick kommt sicher wieder zu Wort!).