Archiv für November 2013

Sonntag, 1.12.2013 – NICOLAI SCHORR & ANNALENA BLUDAU

Sonntag, 1.12.2013 (ab 19 Uhr):
NICOLAI SCHORR (Berlin) &
ANNALENA BLUDAU (Bremen)

Zum ersten Advent schenkt euch der Waggon heute ein schönes Sonntagskonzert mit zwei äußerst sehens- und hörenswerten Singer/SongwriterInnen aus Bremen bzw. Berlin! Sonntagskonzert bedeutet: Geöffnet ab 19 Uhr, Konzertbeginn ca. 19:30, daß das klar ist!

Nicolai Schorr
Warme und klare Melodien, der Klang einer rhythmisch gezupften Gitarre, Beobachtungen in einfacher Sprache. Nicolai Schorr ist Texter, Musiker und bildender Künstler. Neben der Malerei und Zeichnung spielte die Musik und das Schreiben schon während seines Kunststudiums eine wichtige Rolle. Er war vier Jahre eine Hälfte der Band The Canoe Man, mit der er als verantwortlicher Sänger, Gitarrist und Songschreiber zwei EPs aufnahm und durch Deutschland und angrenzende Länder tourte. Parallel war er auch immer wieder als Solokünstler aktiv. Für einige Zeit in Liverpool beheimatet, erprobte er sich in der dortigen Musikszene. Später zog er von Bremen nach Berlin. Im Frühjahr 2012 nahm Schorr in seinem eigenen Studio backroom sein erstes Soloalbum Release auf. Das englische Wort release bedeutet Veröffentlichung, ein passender Titel für ein Album. Es bedeutet aber auch Befreiung, und benennt damit einen grundlegenden Gedanken der Songs und ihrer Produktion. Auf dem Album arbeitet Schorr mit der vorgefundenen Raumakustik seiner Wohnung. Die Songs wurden live eingespielt und sparsam mit anderen Instrumenten wie E-Gitarre, Bass oder Orgel ergänzt. Seine englischsprachigen Texte entstehen aus Bruchstücken des Alltäglichen und den Versuchen, das eigene Leben zu erkennen und zu führen. Handlungen und Zustände verdichten sich in den Songs zu klaren Bildern, deren Nachhall spürbar ist. In der zunächst nüchtern wirkenden Musik klingt eine poetische Präzision, die die Gegenwart erfasst und von der Zukunft träumt.

Annalena Bludau

Die Bremer Sängerin Annalena Bludau ist seit Jahren mit ihren Songs voller erhabener Einfachheit und poetischer Melancholie unterwegs und tourte bereits mehrfach durch das europäische Ausland. Sie teilte Bühnen mit Holly Golightly, Billie the Vision & the Dancers, Slow Club, Nicolai Schorr, Czesław Śpiewa, Binoculers, Geoff Farina, Seth Faergolzia (Dufus), Björn Kleinhenz, Cedarwell, John Houx, Ben Weaver und vielen anderen. Annalena Bludau’s Stücke entwickeln sich von einer Zerrissenheit weg und hin zu einer bewegten Monotonie. Über der repetitiven, dem amerikanischen Folk entlehnten Gitarre ruhen Gesang und Melodie. Reduktion und Klarheit sind sowohl für die Performance als auch für die Lieder, der im April 2012 erschienenen Single „Works“ und das im November 2013 auf dem Hamburger Label Insular Music erscheinende Album „In the Black/Two-Spirit II“ wichtige und zentrale Elemente und geben ihnen Raum, sich in ihrer Anmut und Einfachheit zu entfalten.

Achtung: Geöffnet ab 19 Uhr, Konzertbeginn ca. 19:30

Der Dezember im Waggon für alle!

Oh ja, so früh haben wir ihn noch nie für euch zusammengestoppelt, den neuen Programmflyer für den Dezember (Ihr wisst schon, wie immer: Rechtsclick „Graphik speichern unter“). Kaum zu glauben – das Jahr ist schon wieder aufgebraucht und wir gehen in die Endrunde für 2013 – mit einem bunten Programm voller Anti- und Kristenfeste. Wannimmer ihr bei uns reinschaut – versäumt auf gar keinen Fall die großartige WAGGON-TOMBOLA (zugunsten des GEMA-Fronzins!) am 23.12.2013 – viele bunte und exklusive Preise erwarten euch und der Hauptgewinn ist ein komplettes SUSHI-Büffet bei euch daheim! Lose für die Tombola sind ab sofort an der Waggon-Theke erhältlich!!

Flyerdezember13

Samstag, 30.11.2013 – Steffen Willems‘ Clubwagen #4

Samstag, 30. November 2013 (ab 22 Uhr):
Steffen Willems‘ Clubwagen #4
Gast-DJ: Eike

House- und Technoexperte Steffen Willems lädt wieder zu einem anspruchsvollen Vinylabend in seinem Clubwagen. Sein heutiger Gast-DJ ist Eike. Eike ist ein fanatischer Musiksammler, der für den heutigen Clubwagen sicherlich den ein oder anderen Schatz aus seinen Kisten kramt … let the music do the talking:

Achtung: Beginn um 22 Uhr!

Freitag, 29.11.2013 – Jam Session No. 58

Freitag, 29.November 2013 (ab 21 Uhr):
Jam Session No. 58

Heute wieder bei uns: Die einzige, die echte, die unnachahmliche Jam Session im Waggon!
Was gespielt wird, entscheidet ihr wieder selbst: Instrument einpacken und mitmachen.Auf dem Waggon-Groove in immer neue musikalische Sphären! Beginn: Einundzwanzig Uhr (also um 9!)….

Sonntag, 24.11.2013 – „A Tribute to African Music“

Sonntag, 24. November 2013 (ab 16 Uhr):
„A Tribute to African Music“ mit Reyenne
Wende Sawadogo und Horst Senegal

„Hello Africa, tell me how you doing“ – Reyenne Wende Sawadogo aka Tüm Buktu & Horst Senegal tributieren der afrikanischen Musik in allen Spielarten (von Ethno über Blues bis Hip Hop!).
The different regions and nations of Africa have distinct musical traditions, given the vastness of the continent. The music of North Africa for the most part has a distinct history from sub-Saharan African music traditions. The music and dance of the African diaspora, formed to varying degrees on African musical traditions, include American music and many Caribbean genres, such as soca, calypso and zouk. Latin American music genres such as the samba, rumba, salsa, and other clave (rhythm)-based genres, were also founded to varying degrees on the music of enslaved Africans, and have in turn influenced African popular music.

Samstag, 23.11.2013 – Lin Hill & Niko Tzoukmanis

Samstag, 23. November 2013 (ab 22 Uhr):
Lin Hill & Niko Tzoukmanis

„Autumn Moods“ – Lin Hill und Niko Tzoukmanis (aka Microphase / Flambient) spielen Abstract House, Experimental Techno, Electronica, Obscure Synth, Minimal Wave, Detroit Techno, Electro, Ambient, Shoegazer. Achtung: Beginn ab 22 Uhr!

Freitag, 22.11.2013 – Vernissage Lena Sperlin… & Anti-GEMA-Disko #1

Freitag, 22. November 2013 (ab 20 Uhr):
Vernissage Lena Sperlin

Neue Ausstellung im Waggon! Die Offenbacher Künstlerin Lena Sperlin zeigt ab heute eine Auswahl ihrer Gemälde aus den letzten Jahren: Farbenreiche und ausdrucksstarke Fantasiewelten, die oft und öfter übermalt und wieder übermalt werden – und so immer jünger werden, je länger sie den Launen und Farben der Künstlerin ausgesetzt sind.

Ab 21 Uhr: Anti-GEMA-Disko #1

Als Reaktion auf die enorm hohen GEMA-Forderungen an den Waggon (der ohne eure großzügige Unterstützung glatt hätte dichtmachen müssen!) gibt‘s heute Abend sehr gute Musik jenseits des dunklen Imperiums: Garantiert GEMA-freie Musik aller Stilrichtungen für und von freien Menschen. Uns erwarten viele neue Stücke besonders von lokalen Musikern, Komponisten und Produzenten aus dem Waggon-Umfeld, aber auch glanzvolle internationale (und völlig Wucherzinsfreie) Perlen moderener Unterhaltungsmusik. Aufgelegt werden diese unter anderem von Baron Samstag!

Was gespielt wird, könnt ihr später auch hier nachlesen, denn dank der GEMA Vermutung müssen wir es akribisch dokumentieren! Die GEMA-Vermutung: „Wer GEMA-freie Musik öffentlich aufführt oder gewerblich nutzt, muss, um Ansprüchen der GEMA zu entgehen, die Vermutung widerlegen, dass die genutzten Werke GEMA-pflichtig sind (§ 13c UrhWahrnG). Notwendig sind nach der bisherigen Rechtsprechung dafür die Nennung von Komponist, Texter, Bearbeiter und gegebenenfalls des Verlages, die an dem Werk beteiligt waren (…). Kann die Sachlage nicht eindeutig geklärt werden, wird davon ausgegangen, dass die Musik nicht GEMA-frei ist, also zum GEMA-Repertoire gehört und somit entsprechende GEMA-Gebühren zu entrichten sind.“ Wikipedia

Donnerstag, 21.11.2013 – Sonderklirrbar!

Donnerstag, 21. November 2013 (ab 21 Uhr):
SONDERKLIRRBAR mit B°TONG (Basel),
JIKU 55 (Japan) und EDUCATOR (Ffm)

btong

Klirrbar, internationale Sonderausgabe mit alten Bekannten: Das Schweizer Dark Ambient Projekt B°TONG um den Klangtüfftler Chris Sigdell (trat 2011 schon bei uns auf) bringt wieder dunkle, surreale Soundschleifen, gespickt mit geheimnisvollen Samples. Die Japanerin Maria Jiku einen sphärisch-jenseitigen Sound voller Geisterstimmen, von denen man kaum annehmen kann, das sie aus ihrer Kehle stammen. Sie tritt heute wieder (wie letztes Jahr) mit dem Gitarristen und Klangkünstler Go Tsushima aus Osaka auf. Und der Klirrbar-Kurator Theo Goodman dronet im Vorprogramm mit seinem äußerst erzieherischem EDUCATOR-Projekt!

Sonntag, 17.11.2013 – Tag der geschlossenen Tür 2

Sonntag, 17. November 2013 (ganztägig): Tag der geschlossenen Tür 2

Ja, das hat soviel Spaß gemacht vor 14 Tagen (- besonders natürlich den Waggon-Betreibern!), daß wir es heute doch gleich noch einmal wiederholen werden: Wir bleiben daheim und der Waggon bleibt geschlossen und ihr seht zu, wo ihr dabei bleibt!

Samstag, 16.11.2013 – „Housekeeping at Waggon“

Samstag, 16. November 2013 (ab 21 Uhr) –
„Housekeeping at Waggon“

Die FREUNDE DER NACHT-Familie rückt zum Putzkommando aus…denn heute wird die Tanzfläche gefegt! An den Decks: die HOUSEKEEPING KREW mit u.a. ULTRASYNTETIKA / GÜNDLING / DANNY NEUMANN und RADIOPIRAAT!

Freitag, 15.11.2013 – 20er Jahre Geburtstagsbenefizparty

Freitag, 15. November 2013 (ab 21 Uhr):
20er Jahre Geburtstagsbenefizparty

Die Principessa Janet von Macadamia feiert ihren Geburstag bei uns. Statt Geschenke wünscht sie sich Spenden für den Waggon. Wer mag, kommt gekleidet im Stil der 1920er Jahre! Die Grammophone werden bedient von Spinelli Spinoso, Horst Senegal, Double D, Torstn Kauke und dem Team: Bea D. & Principessa

Donnerstag, 14.11.2013 – ROBERT WILDHACK (Berlin)

Donnerstag, 14.11.2013 (ab 21 Uhr):
ROBERT WILDHACK / STRIP ME NAKED (Berlin)

Die Vision: Rock’ n Roll als Kunst- und Lebensform! Robert Wildhack, Sänger und Gitarrist der Berliner Band STRIP ME NAKED (die zuletzt 2011 ein glorreiches Konzert bei uns absolviert haben), kommt mit einer Folk & Rock ‘n‘ Roll-Solo Acoustic Show zurück in den Waggon!


Strip Me Naked – Marvellous Swing

Strip Me Naked – Natural Desire

Strip Me Naked – Unholy Life

Geöffnet ab 21 Uhr. Konzertbeginn ca. 21:30 Uhr!

Sonntag, 10.11.2013 – Kurzfilmabend

Sonntag, 10. November 2013 – Kurzfilmabend

Auf in den Untergang.
Das Herbstprogramm von LIBERATION MOVIES. Visuell-akustische Elegien über Überraschung und Veränderung, Wahnsinn und Übermut, sogar Schönheit und Lebendigkeit. Mit dabei u.a.: Filme von und über Claude Lelouch. Ein Filmprogramm von Stefan Huber für die Gäste des unglaublichen Waggons, der sicher auch irgendwann untergehen wird – vielleicht im Main?

Achtung: Beginn pünktlich um 19:30 Uhr!!

Samstag, 9.11.2013 – Sibylle & Yvette DJ-Set

Samstag, 9. November 2013 (ab 21 Uhr):
Sibylle & Yvette DJ-Set

Glanz- und huldvoll beenden die Grandes Dames du Pop ihr „5 Jahre Sibylle & Yvette“ Jubiläumsjahr und geben heute noch einmal, was sich der Ü-30/Ü-40 Teenager nur wünschen kann, nämlich: ALLES!

Freitag, 8.11.2013 – Klirrbar!

Freitag, 8. November 2013 (ab 21 Uhr) – Klirrbar!

Heute gibt‘s Experimental Free Jazz Noise Trash Dada Drone Electronics in der Klirrbar, mit den Live Acts SIZZLECLUB (Wiesbaden), NÖ BETON (Ffm) und BUCKETTOVSISSORS (Ffm). Das BETT IM MINENFELD DJ-Team verwöhnt uns hinterher wieder mit Musik wie Neofolk, Darkwave, Electro, NDW und: SpongeBob!

Das Impro-Trio „Sizzle Club“ umfasst drei Generationen von Geräuschle- und Krachmachern. Es ist also quasi für die ganze Familie etwas dabei. Uli Böttcher (Wiesbaden) ist seit rund 20 Jahren auf digitale Live-Elektronik spezialisiert, mit Fokus auf Live-Sampling und Sample-Manipulation. Schlagzeuger Jörg Fischer (auch Wiesbaden) kommt aus dem Free Jazz, und verleiht seinem Spiel zunehmend häufig und gern einen trashigen Noise-Punk-Dreh. Der Kölner Gitarrist Nicola Hein studiert Jazz, weiss jedoch Anklänge daran in seinem erfindungsreich-geräuschhaften Texturspiel geschmackvoll zu vermeiden.