Archiv für März 2013

Donnerstag, 4. April 2013 – JAN DAVIDSSON (Berlin) & MIRVANA IN THE GROOVE KITCHEN (Ffm)

Donnerstag, 4. April 2013 (ab 21 Uhr):
JAN DAVIDSSON (Berlin) & MIRVANA IN THE GROOVE KITCHEN (Ffm)

Jan Davidsson
Seit ungefähr 7 Jahren schreibt David Jansen alias JAN DAVIDSSON eigene Lieder. Deren englische Texte handeln von den Irrungen und Wirrungen des Lebens. Die Lieder werden begleitet durch eine akustische Gitarre; manche Lieder sind bewegt und kraftvoll, andere eher ruhig; eines verbindet sie alle: Melodien, die schwer aus dem Kopf zu bekommen sind.

jandavidson

Jan Davidson

MIRVANA in the groove kitchen
Die fünfköpfige Band aus Frankfurt kocht sich ihren eigenen Musikstil. Zunächst traten nur die beiden Frontsängerinnen Maren Van Severen und Ivana Bischof unter dem Namen MIRVANA auf. In ihren Texten stellen sie Fragen über die Welt, ihre Schnelllebigkeit, über die Liebe, die man auch in diesen Zeiten nicht ignorieren kann und will. Die Groove Kitchen, mit dem Kontrabassisten Timotheus Kartmann, dem Percussionisten und Drummer Tiani Happi und dem Gitarristen/Trompeter Denis Mulliner, ist seit Juni 2012 dabei und macht den Sound der tiefgründigen aber leichten Texte komplett. Eine Prise Soul, eine Messerspitze Blues und Funk, untergehoben unter den Klang von Singersongwriter, dazu ein paar Hip Hop Grooves.- fertig ist der individuelle Sound von MIRVANA in the groove kitchen.

mirvana

Mirvana In The Groove Kitchen

Der April im Waggon für alle!

Und hier kommt er endlich, der Programmflyer für den April! Hat noch einen klitzekleinen Moment länger gedauert, weil wir ihn noch ins Lektorat geschickt haben! Jetzt findet mal einen Rechtschreibfehler! (̶V̶̶e̶̶r̶̶s̶̶u̶̶c̶̶h̶̶t̶̶’̶̶s̶̶ ̶̶r̶̶u̶̶h̶̶i̶̶g̶̶:̶̶ ̶̶g̶̶e̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶). Mittels Rechtsclick „Grafik speichern unter“ gehört er euch!

flyerapril2013

Samstag, 30.3.2013 – Plattenspieler!

plattenspielermärz13

Samstag, 30.3.2013 (ab 22 Uhr!) – Krause & Willems‘ Plattenspieler! Gast: Lin Hillmer

DJ Pult frei für die März-Ausgabe unseres beliebten House/Techno-Abends im Waggon! Das fachkundigen Plattenspieler-Team Krause & Willems spielt wieder das aktuellste und beste aus den Genres – und das natürlich stets direkt von Vinyl. Und ihr DJ Gast ist diesen Monat die erstaunliche Lin Hillmer!

Freitag, 29.3.2013 – Die 50. Jam Session

jam50

Freitag, 29.3.2013 (ab 22 Uhr) – Die 50. Jam Session

Die Jubiläums Jam Session!
Wilde und ausschweifende Kollektivimprovisationen auf erstaunlich hohem musikalischen Niveau sind das Markenzeichen der Waggon-Jam Session. Und das heute zum fünfzigsten Male! Kommt zum Feiern, liebe Instrumente – und bringt eure Menschen mit! Freitagabend ab 22 Uhr! (Und bitte nicht vor 0 Uhr tanzen – sonst kommt der neue Papst und zeigt euch wegen des Tanzverbots an!).

Donnerstag, 28.3.2013 – FUNKY DEVIL BLUES MACHINE (Ffm)

funkydevil

Donnerstag, 28.3.2013, ab 21 Uhr: FUNKY DEVIL BLUES MACHINE (Ffm)

It’s time for some real Rock‘n'Blues… Das Donnerstags-Konzert im Waggon – diese Woche mit der FUNKY DEVIL BLUES MACHINE aus Frankfurt ! „If you are in love with guitar riffs sounding like a dragonfly and deep minded lyrics, you can`t leave FDBM unheard…Get the rock funky blues inside your soul…“

Sascha Commercon – guitar
Hans Pusch – bass
René H. Lukas – vocals
Felix Irwahn – drums

Sonntag, 24.3.2013 – „Tunnelblick 2″ mit Daniel Z & Baron S.

tunnelblick2

Sonntag, 24.3.2013 (ab 16 Uhr): „Tunnelblick 2″
mit Daniel Z & Baron S.

Post Punk, New Wave/Cold Wave, Freak-Elektronik, Kraut und Rüben – erneut mit Leidenschaft, Stil und Spielfreude… und doppelt flambiert dargeboten von BARON SAMSTAG und DANIEL ZERO (alias LORD BOCKSHORN + BELPHEGOR THE DAGGER !!?!). Sei nicht eckig, sei dort!

Samstag, 23.3.2013 – Dub Station #6

dubstation6

Samstag, 23.3.2013 (ab 21 Uhr): Dub Station #6 mit Rebel Youth und ̶S̶̶h̶̶i̶̶n̶̶e̶̶ ̶̶Y̶̶a̶̶ ̶̶L̶̶i̶̶g̶̶h̶̶t̶ Pegman

Und endlich wieder mal Reggae im Waggon! Rebel Youth & Shine Ya Light präsentieren wieder Roots Reggae und Dub in allen Ausprägungen – und aufgelegt wird natürlich ausschließlich mit Schallplatten!
Nachtrag 23.3.: Leider hat sich Shine Ya Light krank gemeldet, aber stattdessen springt nun Pegman aus Frankfurt als Gast DJ ein!

Freitag, 22.3.2013 – Völker Horst die Senegale!

senegal1

Freitag, 22.3.2013 (ab 21 Uhr) –
„Völker Horst die Senegale!“ mit Horst Senegal

Der unvergleichbare Horst Senegal an den Plattenspielern verspricht: „an unbearable journey into dub, reggae, funk, disco and what else will find its way in my record bags.“ Unterstützt wird Herr Senegal bei diesem Vorhaben von seinem Wildpop-Kollegen Herrn Patella.

Samstag, 16.3.2013 – Sibylle und Yvette DJ Set

clapyourhands

Samstag, 16.3.2013 (ab 21 Uhr): Sibylle und Yvette DJ Set

2013 – das große Sibylle & Yvette-Jahr! Ein Jahr der großen Gefühle, Schweiß und Pheromone! 5 Years Grande Dames du pop. Und ihre erste Veranstaltung des Jahres natürlich bei uns im Waggon – am Samstag!! Ein musikalisches achtziger Jahre Indie Hit Dauerfeuer Nonstop – die ultimative Ü-30/Ü-40-Teenager Party!!

Freitag, 15.3.2013 – BOCAGE & BROME (Frankreich/Berlin)

bocage

bocage

Freitag, 15.3.2013, ab 21 Uhr: BOCAGE & BROME (Frankreich/Berlin)

Das Duo bocage besteht aus Claire (Gesang) und Timothée (Gitarre, Chorus). bocage kommen aus Nantes (Frankreich), wohnen jedoch in Berlin. Die Musik vermischt Elemente aus Pop, französischem Chanson, Folk und Indie. Das EP „O.2″ erschien 2006. bocage haben bereits über 70 Konzerte in Frankreich gegeben und Musik zum Dokumentarfilm „Nanuk der Eskimo“ (1921) von R. Flaherty komponiert. Zuletzt veröffentlichten bocage das Doppelalbum „Bon chemin & remixed“ (2009). bocage drittes Album erschien im Herbst2012.


bocage release party bon chemin & remixed – who… von noproductionno

Bocage Homepage
Bocage Bandcamp

brome

brome

Brome ist der Projekt von Timothée Demoury. Timothée kommt aus Nantes, Frankreich aber lebt und arbeitet in Berlin. Brome solo ist electric spoken folk mit Gitarre: eine melodische Musik zwischen Folk, Chanson und Indie. Brome singt und spricht französische Texte für eine traumhafte und kinematographische Schöpfung. – „Guitare Grand Ressac, Forste und Felde, Rhythmus, Flüsse und stagnierende Wassers, intime Beziehungen, Städte und Fabrik, die Nachrichten, Glück und seltsame Gefühle, französische Wörter.“

Brome Homepage
Brome Bandcamp

Sonntag, 10.3.2013 – FOREST CREATURE (USA)

Sonntag, 10.3.2013, ab 19 Uhr: FOREST CREATURE
(= Seth Faergolzia & John Ludington, USA)

Forest Creature

Neues Projekt von Seth Faergolzia (aka Dufus) mit seinem alten Schulfreund John Ludington!
FOREST CREATURE ist das Projekt zweier außergewöhnlicher Performer, die eine 20-jährige Freundschaft nicht nur musikalischer Natur verbindet. Sie sind gemeinsam zur Schule und ihren jeweils eigenen außergewöhnlichen musikalischen Weg gegangen, fernab der ausgetretenen Pfade von Formatradio und Mainstream. Die Rede ist von SETH FAERGOLZIA, New York, und JOHN LUDINGTON, Kalifornien.

SETH FAERGOLZIA war der musikalische Kopf des Kollektivs DUFUS, das nicht nur die New Yorker Szene überraschte. Seth spielte bislang in über 20 Ländern, dabei teilte er sich die Bühne mit vielen prominenten Wegbegleitern wie The Yeah Yeah Yeahs, Jeffrey Lewis, Regina Spektor, The Moldy Peaches und Animal Collective, um nur einige zu nennen. Mehr als 10 Alben hat Faergolzia bislang veröffentlicht, die sich jeder Einordnung entziehen. Vergleiche mit Frank Zappa sind zulässig, denn beide verfügen über ein universelles Musikverständnis, das sich wenig schert um Grenzen und Erwartungen. Und mit Devendra Banhart, wohl wegen Seths außergewöhnlichem Gesang und der Gabe, Melodien zu schreiben, die zutiefst anrühren.
http://www.23psaegz.com/

JOHN LUDINGTON wurde einmal als das „Lieblingskind von Beck und Frank Zappa“ bezeichnet, und damit sind die musikalischen Parallelen klar. John kann alles spielen, er schreibt und spielt Lieder, seit ihm sein Vater mit 9 Jahren den ersten Akkord auf der Gitarre zeigte. Mit 14 gründete er seine erste Band, die Barefoot Gravediggers. Seitdem führten ihn seine musikalischen Reisen von der Bostoner U-Bahn bis zur Gypsy-Brass-Band Absynth Quintett, mit der er quer durch die USA tourt. Er veröffentlichte mehrere Alben unter seinem Namen, zuletzt das enthusiastische „Finn“, das, genau wie Seths Alben, auch in keine Schublade passt. John kommt zum ersten Mal nach Europa.
http://www.johnludington.com/

ACHTUNG, SONNTAGS-KONZERT: BEGINN BEREITS UM 19 UHR!!

Schon ab 17 Uhr: Vernissage „Geschichten in Gesichtern“ von Anouk Trujillo

Die Bilder der 12-jährigen Anouk Trujillo sind, nun, einfach bezaubernd und funktionieren auch ohne tiefenhermeneutische Interpretation. In ihrer Direktheit oft überraschend, erzeugen sie vor allem ein gutes Gefühl – und offenbaren einen Humor, den man von Mädchen ihres Alters eher nicht erwartet. Viel Spaß damit. Die Künstlerin wird anwesend sein.

anouk

Samstag, 9.3.2013 – GESCHLOSSEN.

Samstag, 9.3.2013:
GESCHLOSSEN. NIX IM WAGGON. ZU.

Leider Geschlossen

Freitag, 8.3.2013 – Klirrbar!

klirrmärz13

Freitag, 8.3.2013, ab 21 Uhr: Klirrbar mit MANICA, ABISMO, MISANTRONICS, KRISTUS KUT, MENTAL PLASTIC BODY FILLER & EDUCATOR

„After a winter break KLIRRBAR presents 5 acts from Holland in one night. (Unfortunately Schultz will not be performing. Therefore EDUCATOR will take his place)!“
Nach den Liveacts wie immer Musik vom EIN BETT IM MINENFELD DJ TEAM („Worst hits of Industrial, Noise, Military Pop, Power Electronics, Neofolk, Metal, Techno, Elektro, 80’s, 90’s, 20′er Schlager, J-Pirate-Songs. Ohrenklingeln garantiert!“)…

Manica
Depressive/Dark Ambient from Holland

Abismo
industrial noise en power electronics. 1323

Misantronics
Experimentality from Belgium, from ambient to noise

Kristus Kut
Experimantal ritual noise/drones from the Lowlands

Mental Plastic Body Filler
Dark Electro/Ambient & Kinky Rituals

Donnerstag, 7.3.2013 – Hellkamp Solo & Georg Auf Lieder (HH/B)

Donnerstag, 7.3.2013, ab 21 Uhr:
HELLKAMP SOLO & GEORG AUF LIEDER (HH/B)

schafschlechtzeit

Zwei Künstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, fahren im März 2013 gemeinsam auf Tour durch Deutschland. Das scheint fast so wie in einem dieser 80er-Jahre-Buddy-Filmen zu sein. Zum einen ist da GEORG AUF LIEDER und zum anderen Kai Gutzeit, der Sänger der Band HELLKAMP.
Wie so oft ergibt diese zunächst vermutete Ungleichheit der beiden Songwriter ein zugleich unerwartet homogenes Konzerterlebnis. Scharfzüngigkeit, vertontes Gefühlschaos, emotionale Intelligenz, Sozialkritik ohne moralischen Zeigefinger, ungefilterte Glücksgefühle und die geballte Faust in der Hosentasche. Der eine singt auf Deutsch, der andere auf Englisch. Sanftmütig, verkopft, unbekümmert, schwermütig – es ist unerheblich, wer welches Attribut erfüllt. Der Zuhörer profitiert vom Programm der sympathischen Zwei, indem er sich auf diese Symbiose einlässt. Trotz all der Unterschiede haben die beiden Freunde dann doch etwas gemeinsam: Sie nehmen lieber ihre Musik ernst als sich selbst. So ergab sich auch, als Anspielung auf ihre Nachnamen, Wolf und Gutzeit, der Tourname „Schaf & Schlechtzeit Tour 2013“

HELLKAMP (Hamburg)

hellkampsolo

Um Hellkamp kreist ein Mythos. Ein Mythos um einen nicht begehbaren Geisterbahnhof im Herzen Hamburgs. Und genau dieser nicht greifbare Ort dient als Namensgeber für eine Band, deren Mischung aus Groove, Rock, Blues, Americana und Singer/Songwriter es schafft den Trubel, den Lärm und aber auch die stillen Oasen einer Großstadt einzufangen. Ihr Sänger und Songschreiber, Kai Gutzeit, wagt sich ab und an auf solo Pfade, um sich abseits vom Bandkontext auszuleben, und um den Songs, die im Bandkontext keinen Platz fanden, ein Gehör zu geben. Es geht um kleine Geschichten, um Menschen am Rande der Gesellschaft, Beziehungen und die Frustrationen und Wunderlichkeiten im alltäglichen Leben zwischen Portland, Buenos Aires und Hamburg. Eine beeindruckende Mischung ist das, und sie wird musikalisch abwechslungsreich und mit ausdrucksstarker Stimme vorgetragen.

www.hellkampmusic.com

GEORG AUF LIEDER (Berlin)

georgauflieder

Georg Auf Lieder verzichtet auf eine klischeebehaftete Selbstinszenierung, greift die Melancholie des Alltags auf,steht zu seinen Schwächen und macht sie zu seinen Stärken. Georg erzählt die großen und kleinen Geschichten des Lebens: Verpatzte Dates, gebrochene Herzen und manchmal werden in seiner Welt sogar Hähnchenteile zu geflügelten Liebesbeweisen. Da fühlen sich beide Geschlechter gleichermaßen verstanden. Jungs, weil sie denken, dass endlich mal jemand auf den Punkt bringt, was sie schon die ganze Zeit versuchen zu sagen. Mädchen, weil sie wieder Hoffnung haben dürfen, dass auch die Jungs nicht immer so stark sind, wie sie es nach außen hin vorgeben. Ständiger Begleiter dieser Erzählungen ist die samtig-raue Stimme, die im ersten Augenblick so gar nicht zu dem großen Mann mit den gestreiften Hemden passen mag, in die man sich aber von Song zu Song immer mehr verliebt und ihr aufmerksam zuhört, bis die Gitarre verklingt…

www.myspace.com/georgauflieder

Der März im Waggon für alle!

Da hamwirnja endlich: Den NEUEN Programmflyer für den März 2013! Was besonders lange währt wird endlich, endlich gut. Jedenfalls fänden wir’s gut, wenn ihr’s gut fändet. Und freun uns auf euch! Und wie immer so auch heut: Rechtsclick („Grafik speichern unter“) zum runterladen des Flyers.

flyermaerz2013