Archiv für November 2010

Ein beheiztes Wochenende im Winter Wonderland Waggon

Wie immer: könnt ihr doch vergessen, dass es im Waggon so kalt ist wie davor: Nee! Warm bis kuschelig machen wirs euch auch dieses Woche im Winter-Wonderland-Waggon. Und den Rest regelt die heiße Musik!

Unser Wochenendprogramm:
Freitag, 3.12. ab 21:00 Uhr: Da capo deluxe mit Yvette&Sybille!!
Samstag, 4.12. ab 21:00 Uhr: LABORINSEL live
Sonntag, 5.12. ab 16:00 Uhr: Der Weihnachtshase kommt!

yunds

Freitag, 3.12. ab 21:00 Uhr: Da capo deluxe mit Yvette&Sybille!!

Weil`s so schön war: gleich nochmal! Die beiden Grand Dames du Pop legen wieder ihre hochtanzbare & explosive Mischung aus Indiekrachern, Punk und Elektroclash auf.
Und falls es zu explosiv werden sollte kriegt der Pailettenbär wieder die Augen verbunden!

laor1

Samstag, 4.12. ab 21:00 Uhr: LABORINSEL live

Auch schon fast eine dieser Waggontraditionen: Wenn diese beiden Herren aus Hanau wieder neue Songs auf Lager haben, kommen sie nach Offenbach in den Waggon, wo sie sich schon eine kleine Fangemeinde erspielt haben.
Kein Wunder, ihre Mischung aus HipHop mit deutschen Texten und Akkustikgitarre ist ziemlich einmalig. Sozusagen die ultimative Verbindung von Lagerfeuer-Sound und Großstadtgetöne, ein Hit-Potential das bis jetzt noch keiner so stringent ausgeschöpft hat!

labor2

Laborinsel
Laborinsel’s myspace

Hier könnt ihr hören, wie die Jungs die letzten Male im Waggon so klangen:
2008
2009

weihnachtshase

Sonntag, 5.12. ab 16:00 Uhr: Der Weihnachtshase kommt!

Alle Kinder wissen: Den Nikolaus gibt’s garnicht und auch nicht den Ostermann – einzig und alleine der Weihnachtshase ist eine real existierende Sagengestalt – und er wird heute bei uns festlich auflegen!!

26.11.2010 – Die 26. Jam Session

26.11.2010 - Jam Session # 26

Hier die gesamte Session anhören:

Jam Session 26 Teil 1 – oder download

Jam Session 26 Teil 2 – oder download

Jam Session 26 Teil 3 – oder download

Jam Session 26 Teil 4 – oder download

Alles dreht sich (um den und im Waggon)

Unser Wochenendprogramm:
Freitag, 26.11. ab 21:00 Uhr: Die 26. Jam Session
Samstag, 27.11. ab 21:00 Uhr: Heavy DJ Rotation
Sonntag, 28.11. – geschlossen – !!!!

Jam Session 26

Freitag, 26.11. ab 21:00 Uhr: Die 26. Jam Session
Nachdem die 25. Jubiläums-Session unversehens zum HipHop-Jam geriet (was einigen Besuchern der „Offenbach bei Nacht“-Führung einen nahezu klassischen Offenbacher Eindruck verschafft haben dürfte!!) nun also zurück zum grauen Alltag: Ewig gleich unberechenbares stumpfes Improvisieren, abseits jeglicher anregender stilistischer Einschränkung, untheoretisch praktiziert von durch den Groove völlig gleichgeschalteten Musikern! Come as you are!

rotation

Samstag, 27.11. ab 21:00 Uhr: Heavy DJ Rotation
Die ultimative Gelegenheit, sich beinahe das gesamte musikalische Spektrum der doch recht ausgeprägten Offenbacher DJ-Kultur im Schnelldurchgang anzuhören! Und drauf zu tanzen, wenn’s nicht anders geht! Unter anderem mit: Willi, Double D, Baron Samedi, Yvette & Sybille, Hila, Tobi, Tom, Rouven Krause, Herr Joerg Ritter und vielen vielen vielen mehr…..

Sonntag, 28.11. – geschlossen
Was soviel heisst wie „nicht geöffnet“. Lest doch mal wieder 1 gutes Buch daheim!

21.11.2010 – Die Vorhölle

21.11.2010 - Die Vorhölle

19.11.2010 – MAXIM ENGL

19.11.2010 - Maxim Engl

Der Waggon zwischen Himmel und Hölle

Unser Wochenend-Programm:

Freitag, 19.11. 2010, ab 21:00 Uhr: MAXIM ENGL (Ffm)
Samstag, 20.11. 2010, ab 21:00 Uhr: Sibylle & Yvette
Sonntag, 21.11.2010, ab 18:30 Uhr: DIE VORHÖLLE (Berlin)

engl

Freitag, 19.11. 2010, ab 21:00 Uhr: MAXIM ENGL (Ffm)

Maxim Engl ist Gitarrist und Kopf der Frankfurter Band ephemeroL, die uns im Waggon bereits im April mit ihrem Experimental/Noise/Drone-Sound nachhaltig beeindruckt haben (HIER nochmal nachhören!)…

Maxim Engl’s Soloprogramm ist nun noch reduzierter als die Musik von ephemeroL, hier gibt es weniger Noiseausbrüche aber dafür mehr Drones & Gitarren-Loops, weniger Rock und mehr Avantgarde !
Ein Fest für Freunde minimalistischer Klänge und Soundscapes in Geistesverwandtschaft zu Aidan Baker und Robert Fripp.

ephemeroL bei myspace
Musik von ephemeroL zum freien download

yvette + sibylle

Samstag, 20.11. 2010, ab 21:00 Uhr: Sibylle & Yvette

Der Discofinger ist zurück – les grandes Dames du Pop im Waggon!
Diese beiden Damen haben uns mit ihrer äußerst tanzlaunigen Krachermucke schon eine Menge Spaß gemacht. Wortwörtlich jeder Indie-Hit der letzten 25 Jahre kommt hier zum Zuge und die gute Laune wird dabei immer besser! Ein freudiges Spektakel!!

Sibylle & Yvette bei myspace

vorhölle

Sonntag, 21.11.2010, ab 18:30 Uhr: DIE VORHÖLLE (Berlin)

Das Musikkabarett-Trio „Die Vorhölle“ unterwegs auf süddeutschen Landstraßen

Regionen, die sich (wirklich) lohnen…

Mit ihrem blauen Auto vollgepackt bis zur Decke mit Flöten, Tröten, Gummistiefeln, Mützen und diversen Tasten- und Saiteninstrumenten kann man sie im November auf den Landstraßen der Republik entdecken.
Wo immer sie anhalten, erwärmen Ihre Lieder und Geschichten – musikalisch umgarnt von Akkordeon, Gitarre, Bass und sonstigen Klangerzeugern – novemberkalte Herzen, bringen steifgefrorene Fußspitzen zum Wippen und erweitern ganz nebenbei die Allgemeinbildung des Publikums!
Denn die beiden Damen und der eine Herr der Vorhölle haben sich ganz der Erforschung von Kuriositäten, glaubwürdigen wie unglaublichen Geschichten verschrieben.
Diesmal besingen sie vor allem jene Regionen, die sich wirklich lohnen, wobei darunter sowohl die geographischen als auch die körpereigenen und -fremden zu verstehen sind…

Das Berliner Trio spielt und singt mit gewöhnlichen und eher ungewöhnlichen Mitteln in allen Stilen, die verfügbar sind. Vom Hartz4 Rap bis zum heftigst interpretierten Tango ist alles vertreten, um aus dem kleinen Waggon mit seiner intimen Atmosphäre ein Musikkabarett zu machen! (Text: Georg Klein)

Sie behaupten von sich selbst:

„Wir sind zwar nur zu dritt, aber das reicht dicke.
Wir schrecken vor fast nichts zurück und lieben das Feinsinnig-Schräge. Von südostdeutschem Liedgut, Gesängen aus dem Kanton Schnürlikon, nordost-brasilianischem Forró über grobmotorischen Folk und Cajun bis hin zu dufte Dialekte raten, nehmen wir so nahezu alles in die Mangel, was uns melodiös oder rhythmisch in den Weg kommt. Unser Vorhöllen-Herz schlägt für ein Publikum, das sich mitunter gar dazu hinreißen lässt, mit den Fußspitzen zu wippen. Das Programm ist interaktiv und alle, die ihre Hemmungen überwinden und Antworten auf die niveauvollen Fragen suchen, werden reich belohnt… „

Die Vorhölle im Netz
Die Vorhölle bei myspace
Der Papst

13.11.2010 – Das Klirrbar-Fest

13.11.2010 - Klirrbar Fest: Die Reitenden Leichen
Die Reitenden Leichen

13.11.2010 - Klirrbar Fest: Tarsus
Tarsus

13.11.2010 - Klirrbar Fest: Unexamine
Unexamine

Klirrbar Fest Medley Teil 1:
Die Reitenden Leichen, Tarsus, Unexamine:


13.11.2010 - Klirrbar Fest: Oscillating Innards
Oscillating Innards

13.11.2010 - Klirrbar Fest: The Rita
The Rita

Klirrbar Fest Medley Teil 2:
Oscillating Innards, The Rita:


Es klirrt und trauert im Waggon (wenn er geöffnet ist)

Ja- und wisst ihr auch, wieso wir letztes Wochenende so wenig Programm gemacht haben? Nicht etwa, weil wir keine Lust hatten, sondern weil wir keine Künstler gefunden haben, die Samstag und Sonntag was machen wollten im kuscheligsten Waggon der Welt! Zur Zeit sieht es so aus, als fände dieser Trend am kommenden Freitag eine Fortsetzung, denn auch der 12.11. bleibt veranstaltungsfrei und von daher auch geschlossen!

Kurzfristige Änderung aber nicht ausgeschlossen, schaut hier später nochmal nach!!

Samstag und Sonntag geht aber aufjeden Fall was bei uns!

klirrfest

Samstag, 13.11.2010, ab 21:00 Uhr:
Klirrbar präsentiert: DAS KLIRRBAR FEST

Mit SECHS Live Acts:

THE RITA
OSCILLATING INNARDS
REALICIDE
DIE REITENDEN LEICHEN
TARSUS
UNEXAMINE

Das musikalisches Forum für neuste experimentelle Musik findet nun seit 2 Jahren regelmässig im Waggon statt. Zeit also, mal ein richtiges Festival zu veranstalten. Sechs (und nicht nur 5, wie ursprünglich angekündigt) Live Acts präsentieren seltsame Sounds und harsche Kräche, die man nicht unbedingt Musik nennen, aber trotzdem hören muss.
Ausführliche Infos und weiterführende Links bietet das Klirrbar-Blog.

Achtung: Dies ist eine Veranstaltung für Connaisseure, die bereit sind, den angemessenen Preis für dieses Ereigniss zu zahlen: Eintritt 12.- Euro !!

Nach den Live Acts selbstverständlich auch wieder die MISANTHROPY LOUNGE: „…djs play the worst hits of: noise, techno, punk, power elecronics, industrial, ebm, metal, schlager…..“. Und, wie ich immer wieder gerne betone: zwischendurch zur Gehörgangberuhigung erlesene Werke der Klassik. Besonders, wenn Achim auflegt!

herbst

Sonntag, 14.11. 2010, ab 16:00 Uhr
Der Volkstrauersonntagnachmittag im Waggon: Hila legt Melancholisches auf!

„So lasset euer Herz zu Boden sinken, auch dort unten ist es schön! Wer niemals willenlos der Schwerkraft abwärts folgte, der hat nicht wahrhaftig gelebt!“

…na, aber wolln wir aber erstmal abwarten, ob sie das mit der Melancholie den ganzen Nachmittag durchhält und nicht doch im Laufe ihres Sets zu abgenehm unaufdringlich groovenden Minimaltechnoperlen gelangt, die wir von ihr so schätzen…

Unklare Wochenendverhältnisse…

Freitag, 5.11.2010, ab 21:00 Uhr:

Abfahrt auf Gleis 1.
House, Drones, New Wave, Neofolk, Post Punk, Indie Dance, Ghetto Tech, Post Step,Hypnagogic, kosmische und irre Sounds zuhauf. Hören & Staunen, Trinken & Tratschen, Grün und Blau, Jäger & Meister.
Spezialsonderheimgastspiel by the one & only Mr. Frankie Patella.

UPDATE: nun das ganze Spektakel bei SOUNDCLOUD nachhören:

Baron Samedi & Frankie Patella
2010-11-05 Waggon, Offenbach, Germany
Recorded live in Full Wagon Surround ™

Full Wagon Surround by patellinger

schien

Und Samstag, Sonntag?? Knapp formuliert: geschlossen!…

30.10.2010 – Wild Pony Band

30.10.2010 - Wild Pony Band


29.10.2010 – Die 25. Jam Session

29.10.2010 - Jam Session 25
Wer hätt’s vorher geahnt – Jam Session 25 war ein astreiner Hip Hop Jam!


Jam Session 25 – Teil 1 – download


Jam Session 25 – Teil 2 – download


Jam Session 25 – Teil 3 – download

Hier die komplette Jam Session anhören – oder downloaden!